th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Pflichtpraktika HASCH/HAK

Der neue Lehrplan für Handelsschule und Handelsakademie sieht vor, dass alle Schüler für einen erfolgreichen Abschluss ein Pflichtpraktikum in einem Unternehmen oder einer Organisation absolvieren müssen.

Ferialpraktikanten sind Schüler oder Studenten, die als Ergänzung zu ihrer schulischen Ausbildung ein vorgeschriebenes Pflichtpraktikum in einem Betrieb absolvieren. Der Ausbildungszweck steht dabei im Vordergrund. Für die Handelsschule und Handelsakademie sind seit heuer ebenso wie für andere berufsbildende höhere Schulen Praktika im Ausmaß von 150 Stunden beziehungsweise 300 Stunden in der unterrichtsfreien Zeit verpflichtend.