th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

1. Kongress E-Rechnung 2011

Aktuelle Entwicklungen zum Thema E-Rechnung

Das Bundesministerium für Finanzen und die Wirtschaftskammer Österreich luden ein zum:

Kongress "E-Rechnung 2013" 

Laut der "Digitalen Agenda für Europa" der Europäischen Kommission nimmt die elektronische Rechnungsstellung eine zentrale Rolle ein, um Geschäftsprozesse effizienter zu machen. Bis zum 1. Jänner 2013 muss außerdem eine EU-Richtlinie umgesetzt werden, wonach elektronische und Papierrechnungen gleich behandelt werden müssen. Die österreichische Realität ist allerdings noch weit entfernt von den ehrgeizigen EU-Zielen - elektronische Rechnungen haben sich erst teilweise durchgesetzt. Der Kongress "E-Rechnung 2013" suchte Antworten zu Fragen wie: 

  • Wie können Österreichs Unternehmen möglichst viele Vorteile der elektronischen Rechnungsstellung nutzen?
  • Wie hoch ist das Potenzial insgesamt?
  • Welche Impulse benötigt Österreich, damit sich die elektronische Rechnungsstellung endlich flächendeckend durchsetzt?
  • Welche konkreten Maßnahmen können eine Gleichstellung von elektronischer und Papierrechnung gewährleisten?
  • Welche rechtlichen Vereinfachungen sind entscheidend, damit auch kleine Unternehmen auf den Zug aufspringen?

Impuls-Vorträge von

Rückblick - Videos

  • Einleitung
    Alexis Johann, Wirtschaftsblatt
    » zum Video

  • Eröffnung
    • Herwig Höllinger, WKÖ Generalsekretär-Stellvertreter
      » zum Video
    • Gerhard Popp, BMF Sektionschef, IT Sektion
      » zum Video
        
  • Die Vorteile der elektronischen Rechnung für Europa nutzen – Hintergrund, Prioritäten und nächste Schritte der Kommissionsinitiative
    Gerd Heinen, GD Binnenmarkt, EU Kommission
    » zum Video
  • Österreichisches Stakeholder-Forum zur elektronische Rechnungsstellung – Zielsetzung und nächste Schritte
    Clemens Mungenast, BMF, Vorsitzen
    der des österr. Stakeholderforums
    » zum Video

  • Vorstellung der WKÖ-Studie "Nutzenpotentiale der E-Rechnung“
    Bruno Koch, Billentis, GF
    » zum Video 
     
  • Podiumsdiskussion "Wie können die Nutzenpotentiale der E-Rechnung in Österreich ausgeschöpft werden?“
    • Bruno Koch, Billentis
    • Thomas Palmetzhofer, BMF
    • Rainer Haude, Haude electronica, GF
    • Thomas Hovezak, stellvertretender Vorsitzender GO Buchhaltung des FV UBIT
    • Gerhard Laga, WKÖ/AUSTRIAPRO
      » zum Video 

Studie "Nutzenpotenziale der E-Rechnung in Österreich"

Rückfragen an