th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Erlass: „Gehen“ mit beidseitig begehbaren Stehleitern verboten

Einige Hersteller bzw. Händler werben damit, dass angebotene beidseitig begehbare Holz-Stehleitern für das „Gehen“ mit der Leiter verwenden werden können. Das Zentral-Arbeitsinspektorat stellt dazu in einem Erlass klar, dass ein „Gehen“ mit beidseitig besteigbaren Sprossenleitern nicht zulässig ist. Insbesondere ist die Standsicherheit solcher Stehleitern nur bei funktionsfähiger Spreizsicherung gegeben. Das Zentral-Arbeitsinspektorat sieht es auch als Missinterpretation der ÖNORM Z 1501 an, wenn daraus die Möglichkeit eines „Gehens“ mit beidseitig besteigbaren Sprossenleitern abgeleitet wird.


Erlass: Beidseitig begehbare Stehleitern – Verbot des „Gehens“ mit der Leiter