th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Wichtige Hinweise zur Arbeitssicherheit

Evaluierung, Unterweisung, Präventivkräfte

Arbeitsplatzevaluierung:
Um die Gefahren für die Arbeitnehmer zu vermeiden bzw. so gering wie möglich zu halten, müssen die Arbeitgeber alle Tätigkeiten im Betrieb auf Gefahren untersuchen. Das Ergebnis dieser Untersuchungen ist zu dokumentieren und entsprechend Maßnahmen zur Gefahrenreduktion einzuleiten.
Nähere Informationen dazu finden Sie auf der WKO-Internetseite sowie auf www.eval.at.

Unterweisung:
Arbeitgeber müssen ihre Mitarbeiter vor Antritt einer neuen Tätigkeit über die damit verbundenen Gefahren und die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen unterweisen. Grundlage dafür ist die Arbeitsplatzevaluierung. Die Unterweisungen sind ein wichtiges Instrument zur Vermeidung von Arbeitsunfällen.
Weitere Tipps zur Unterweisung finden Sie in einem Merkblatt der AUVA.

Präventivkräfte:
Unternehmen mit Arbeitnehmern sind regelmäßig durch Sicherheitsfachkräfte und Arbeitsmediziner (Präventivkräfte) zu betreuen und sollen den Arbeitgeber bei der Erfüllung seiner Pflichten im Arbeitnehmerschutz unterstützen.

Für Arbeitsstätten bis maximal 50 Arbeitnehmern erfolgt eine kostenlose Betreuung durch die AUVA (Anmeldung bei AUVAsicher). Für größere Arbeitsstätten sind Arbeitsmediziner, Sicherheitsfachkräfte und eventuell sonstige Fachleute im erforderlichen Ausmaß zu beschäftigen.

Für Anfragen zur Arbeitssicherheit steht Ihnen auch das WKOÖ-Umweltservice zu Verfügung (T 05-90909-3635, E sc.umweltservice@wkooe.at).