th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

WKO-Wahl: Christian Prechtl bleibt an der Spitze der WKO Eferding

Bei der ersten Sitzung des Bezirksstellenausschusses nach der Wirtschaftskammerwahl im März wurde Christian Prechtl als Obmann der WKO Eferding bestätigt. Prechtl steht seit 2018 an der Spitze der regionalen Wirtschaftsvertretung.

© Maringer

Christian Prechtl ist Geschäftsführer der Injoy-Fitnesscenter in Eferding und Ried im Innkreis. Nach seiner Lehrausbildung zum Säger und Bürokaufmann bzw. zum Bankkaufmann übernahm er 2001 das Fitnesscenter Bodyworld in Eferding und 2007 das Fitnesscenter Vitadrom in Ried und startete mit der Umbenennung in „Injoy“ umfassende Modernisierungen und Erweiterungen. Seit 2014 ist er auch Sprecher der Fitnessbranche in der WKO Oberösterreich.

Interessenvertretung, Service, Bildung

Interessenvertretung, Service, Bildung — auf diesen drei Pfeilern baut die Arbeit der WKO-Bezirksstelle Eferding auf. „Wir sind erste Anlaufstelle für alle unternehmerischen Fragen und möchten die Betriebe von der Gründung weg begleiten. Gerade zum Ausbruch der Corona-Krise ist die Bezirksstelle tagtäglich und auch am Wochenende für ihre Mitglieder mit Rat und Tat zur Seite gestanden“, erklärt Christian Prechtl. Mehr als 695 Anrufe von besorgten Unternehmerinnen und Unternehmern wurden allein im März 2020 in der Bezirksstelle Eferding entgegengenommen.

Derzeit arbeitet die Bezirksstelle intensiv an mehreren Projekten, um die Betriebe zu unterstützen und die Region zu stärken sowie die Auswirkungen der Corona-Krise gemeinsam zu meistern. Mit dem Projekt „next.STEP“ wird ein Angebot für Unternehmerinnen und Unternehmer ausgearbeitet, die seit einigen Jahren tätig sind und ihren Betrieb sowie ihre Dienstleistungen oder Produkte auf den Prüfstand stellen möchten — begleitet von erfahrenen Beratern und Trainern. So ist ein „Langer Tag der Berufe“ in Ausarbeitung, bei dem sich an einem Tag alle Unternehmen des Bezirks der Bevölkerung und künftigen Lehrlingen bzw. Facharbeitern präsentieren können. An diesem Tag der geöffneten Firmentüren können die Menschen der Region und vor allem Eltern mit ihren Jugendlichen einmal genau erfahren, wie die Firmen in ihrer Gemeinde und ihrer Region arbeiten. Weitere wichtige Themen der WKO Eferding sind Fachkräfte, die GUUTE-Card, Campus Eferding sowie „Fit und gesund erfolgreicher“.

Der neue Bezirksstellenausschuss

© Maringer
Unterstützt wird Christian Prechtl bei seinem Einsatz für die Wirtschaft im Bezirk von Michael Eder, GF Wald & Gartenservice Eder GmbH, Mag. Paul Götzenberger, Versicherungsmakler aus Hinzenbach, Herbert Hofer, Tischler aus Aschach an der Donau, Klaus Hraby, GF Efko Frischfrucht und Delikatessen GmbH, Christoph Schieber, Estrich- und Bodenlegermeister aus St. Marien-kirchen an der Polsenz, sowie Mag. Petra Schweitzer, GF Sperrholzwerk Schweitzer GmbH. In den Bezirksstellenausschuss kooptiert sind die Bezirksvorsitzende von Frau in der Wirtschaft Eferding, Renate Ozlberger, GF Fleischhauerei Ozlberger GmbH aus Hartkirchen, Bezirksvorsitzender der Jungen Wirtschaft, Werbegrafiker Tobias Luger, Bezirkswirtesprecherin Paula Langmayr, Gastronomin aus Pupping, Spartenobmann Michael Pecherstorfer, Tischlermeister aus Pupping, Wolfgang Meier, Gärtnerei Alkoven und Eferding, und Michaela Rösler, Unternehmensberatung aus Hinzenbach.
Stand: