th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Frauscher Innovation Centre eröffnet

Ideenschmiede für Eisenbahnsignaltechnik

Zahlreiche interessierte Besucher und Mitarbeiter kamen zur Eröffnungsfeier und besichtigten die neuen Räumlichkeiten. Mit dem Spatenstich 2014 hat der Startschuss für den Bau des Frauscher Innovation Centre im Standort St. Marienkirchen begonnen. 18 Monate später eröffnete nun das neue, moderne, offene Gebäude und Ideenschmiede ihre Pforten. In Summe spiegelt das Bauwerk die Frauscher Philosophie wider, Verantwortung gegenüber Kunden und Mitarbeiter und der Umwelt zu übernehmen, so Firmengründer und Bauherr Josef Frauscher.

 

Geschäftsführer Michael Thiel hob die Bedeutung der F&E und der Mitarbeiter hervor und verwies darauf, dass bei Frauscher die erwirtschafteten Ergebnisse investiert werden und bedankte sich bei dieser Gelegenheit bei Firmengründer Josef Frauscher als hervorragenden Techniker und begeisterten Erfinder. Mit 9 Gesellschaften ist die Firma Frauscher als internationales und innovatives Unternehmen im Bereich der Eisenbahnsignaltechnik ausgezeichnet aufgestellt und konnte das Auftragsvolumen gegenüber dem Vorjahr verdoppelt werden. Im neunen Centre könne über 50 Mitarbeiter untergebracht werden und finden diese eine hervorragende Laborlandschaft vor, die einem Weltmarktführer gerecht wird. Das Erscheinungsbild des Gebäudes zeichnet sich durch seine bewusst schlicht und geradlinig gehaltene Architektur aus.

 

www.frauscher.com