th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Know-how aus Oberwang für Gewindetriebe

Schritt in die Selbständigkeit gewagt

Gampern. Martin Kirchmaier hat mit der Österreich-Niederlassung für „NEFF- Gewindetriebe“ den Schritt in die Selbständigkeit gewagt. Zur Eröffnung des Firmengebäudes und Büros im Gewerbegebiet von Oberwang kamen auch WKO- Bezirksobfrau NAbg. Dr. Angelika Winzig und WKO-Bezirksstellenleiter Josef Renner. „Wenn erfolgreiche Fachkräfte ihr know-how bündeln und den Weg in die Selbständigkeit gehen, dann ist das für uns von der Wirtschaftskammer immer ein erfreulicher Schritt“, sagte Winzig bei der Eröffnung und gratulierte dem Niederlassungsleiter und seiner Familie. Martin Kirchmaier und sein Team vertreiben nun von Oberwang aus die Gewindetriebe der deutschen NEFF-Gruppe, aber sie planen und forschen vor Ort auch an innovativen und neuen Lösungen. Gewindetriebe werden heute in unterschiedlichsten Maschinen und Anlagen zur hochpräzisen Steuerung in jeder Größenordnung eingesetzt. Geschäftsführer Hartmut Wandel war extra aus Deutschland angereist, um die „NEFF Gewindetriebe Gmbh Österreich“ zu eröffnen. 


Gruppenfoto
© Kirchmaier/NEFF Eröffnung von NEFF-Österreich in Oberwang (v.r.n.l.): NEFF-Geschäftsführer Hartmut Wandel, WKO-Bezirksobfrau Angelika Winzig, Karl Neff, Niederlassungsleiter Martin Kirchmaier und WKO-Bezirksstellenleiter Josef Renner.