th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

"Next Generation will" gestalten!

Junge UnternehmerInnen sind bereit, regionale Verantwortung zu übernehmen!

Das Start-up der JW Bezirk Kirchdorf in Form des „Business-Cooking“ stand heuer unter dem Motto „Next Generation“. „Mit dem heurigen Event haben wir das Thema Familie in Unternehmen in den Fokus gesetzt. Selbstverständlich spielte in den Talks das Thema Zukunft die wesentliche Rolle. Die ist auf alle Fälle gesichert“, sagt JW-Bezirksvorsitzender Thomas Höfer. 

KommR Ing. Rudolf Mark und Tochter Dr. Christina Rami-Mark von der Mark Holding GmbH, Ing. Dietmar Waser und Sohn Florian von Waser-Zukunftsinstallationen haben trotz unterschiedlicher Betriebsgrößen ein gemeinsames Bild: Die Unternehmen weiterentwickeln und zukunftsfit zu halten! Die Unternehmen leisten einen wesentlichen Beitrag zur Lebensqualität im Bezirk. Im Talk signalisierte „The next generation“ auch für die Zukunftsgestaltung der Region Verantwortung übernehmen zu wollen. Ein gemeinsamer Appell von allen an die Politik war, Hemmnisse abbauen und mehr Vertrauen in die Unternehmen setzen.

 

JW-Landesvorsitzender Bernhard Aichinger forderte, die Jungen aus den bisherigen Systemen ausbrechen zu lassen. Dafür braucht es natürlich eine dynamische Allianz, die die JW durchaus darstellt. Die Jungen sind bereit, Verantwortung zu übernehmen. Es ist notwendig aufzuzeigen, dass wir in Zeiten von intensiven Veränderungen leben.

Dr. Walter Littringer, Finanzamtsvorstand, setzt in Zukunft auf noch mehr Serviceorientierung in den Finanzämtern seines Zuständigkeitsbereiches. Die Unternehmen sind wichtige „Kunden“.

 

Für den kulinarischen Part wurden die „Gaumenfreunde“ engagiert. Das SPES Restaurant servierte als Mitglied der Gastro-Kooperation der Landesgartenschau 2017, Schmankerl mit regionaler Herkunft. Das SPES-Restaurant wird im Zuge der Landesgartenschau 2017 im Gelände die gastronomische Betreuung übernehmen und ist daher Teil der Wirtekooperation „Gaumenfreunde“. 

 Ein gelungenes JW-Start-Up in das Jahr 2017. Information, Vernetzungsmöglichkeiten, Geselliges und lernen von und mit den anderen stehen bei den Veranstaltungen in diesem Jahr wieder im Vordergrund.

„Next Generation“ will gestalten!