th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Saisonstart noch ungewiss

Menschen sehnen sich nach Urlaub in der Naturregion

Beherbergungs- wie auch Gastronomiebetriebe sind bislang insgesamt 8,5 Monate innerhalb eines Jahres geschlossen. Ein Umstand, der zu denken gibt. 
©

Die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Tourismusbranche sind begeistert von ihren Berufen. Sie brennen förmlich darauf, die Betriebe wieder öffnen und Gästen ein entsprechendes Service zur Verfügung stellen zu dürfen. Die letzten Monate wurden genutzt um die Betriebe entsprechend fit zu machen, wie der Lokalaugenschein im Hotel „Poppengut“ – Familie Andrea und Herbert Kniewasser-  in Hinterstoder zeigt.  

Der Wirtschaftsstandort „Bezirk Kirchdorf“ ist im Bereich Tourismus gut aufgestellt. Wichtig ist vor allem, die touristische Infrastruktur weiterzuentwickeln.

Die Nächtigungszahlen waren im gesamten Bezirk um 96.000 rückläufig. Verglichen mit anderen oberösterreichischen Regionen wurde jedoch mit einem Minus von 14,8 %  von November 2019 bis Ende Oktober 2020 der geringste Rückgang ausgewiesen.  

Der Familienbetrieb „Hotel Poppengut“ hat im Bereich der Digitalisierung in den vergangenen Monaten kräftig investiert und unzählige Stunden mit der Umsetzung und Strategieentwicklung verbracht.  Gäste werden jetzt noch besser informiert. Ein eigener Terminal steht im Hotel zur Verfügung, mit dem aktuelle Informationen sofort weitergegeben werden. Für diese Investitionen wurden die WKO-Angebote „Digital Starter Upgrade“ (NEU: DIGITAL STARTER) und  „ERFOLGPLUS“ genutzt. Diese Programme unterstützten bei den Investitionen, wodurch neue Zukunftsimpulse im Familienbetrieb gesetzt werden konnten.  

Seit 1998 ist der Ganzjahresbetrieb als „Wanderhotel“ spezialisiert und sorgt für stetige Frequenzen im Tourismusort. Die Gastronomen setzten auf ihre Stammgäste, viele haben auch schon ihr Kommen für diese Saison zugesagt.

Um das Unternehmen entsprechend gut weiterführen zu können, benötigt das „Hotel Poppengut“ klare Aussagen hinsichtlich der Öffnung. Es ist ein großer Aufwand, die Betriebsbereitschaft eines Hotels wiederherzustellen. 

Die Tourismuswirtschaft ist wichtig, um im nationalen und internationalen Wettbewerb als attraktiver Arbeitgeber zu punkten.

Nach der ausgefallenen Wintersaison warten alle Tourismusbetriebe sehnsüchtig darauf, wieder aufsperren zu dürfen.

Stand: