th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Nachbericht: Schwerpunkte & Herausforderungen in der OÖ Wirtschaft

vom 7. Oktober 2016, Rathaus St. Wolfgang

Auftaktveranstaltung der Netzwerkerinnen St. Wolfgang in Kooperation mit Frau in der Wirtschaft

Frau in der Wirtschaft lud gemeinsam mit den Netzwerkerinnen von St. Wolfgang zu deren Auftaktveranstaltung am Freitag 7. Oktober 2016 in den Festsaal des Rathauses St. Wolfgang ein. Frau Mag. Doris Hummer referierte über die Schwerpunkte und Herausforderungen in der OÖ Wirtschaft und berichtete, dass sich das Wirtschaftsranking von OÖ in den letzten Monaten positiv entwickelt hat. Es ist noch einiges zu tun, um unsere Wettbewerbsfähigkeit international zu verbessern, wie beispielsweise der Bürokratieabbau und die Sicherstellung von Fachkräften.

Im Rahmen dieser Veranstaltung präsentierte sich die neu gegründete Gruppe der Netzwerkerinnen St.Wolfgang unter der Leitung von Elfriede Höplinger. 10 Frauen aus der Wirtschaft haben sich zu einem regionalen Netzwerk zusammengeschlossen, welches Synergien der einzelnen Unternehmerinnen nutzen möchte, Veranstaltungen organisieren und Lösungsansätze für verschiedene regionale Themen erarbeiten wird. Wichtig ist ein gemeinsames Zusammenwirken mit den Verantwortlichen der Gemeinde und allen Wirtschaftstreibenden. Rund 70 interessierte Besucher folgten dieser Veranstaltung und waren von dem neuen Frauennetzwerk und dessen Engagement begeistert.

Nachbereicht
Foto von l.n.r.: Robert Oberfrank, Elfriede Höplinger, Mag. Barbara Gandl, Mag. Doris Hummer, Rudolf Raffelsberger, Mag. Julia Stöhr, Bürgermeister Franz Eisl mit Gattin Bettina