th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Susanne Lechner – Aprilvorbild 2019

„glernt is glernt“ – FidW zeigt mit der Lehre auf

Seit mehr als einem Jahr läuft die Kampagne „glernt is g’lernt von „Frau in der Wirtschaft – Ob Coole Überreichung der Auszeichnung vor über 80 SchülerInnen der NMS Kremsmünster von VPräs. und FidW-Landesvors. Margit Angerlehner! Susanne Lechner beantwortet in einer moderierten "Show" die Fragen der SchülerInnen“. Für den Monat April wurde die Kremsmünsterer Unternehmerin „Susanne Lechner“ – Inhaberin von „Susannes Wohlfühloase“ als Vorbild ausgezeichnet. Die Übergabe der Auszeichnung erfolgte für mehr als 80 Schülerinnen der NMS Kremsmünster.  Die Unternehmerin stellte sich im Vorfeld auf der Kulturzentrums-Bühne einer spannenden „Fragenshow“ vom jungen Publikum. 

Susanne Lechner betreibt seit 2010 in Kremsmünster seit acht Jahren einen Kosmetik- und Fußpflegesalon. Die Basis dazu bildete die Lehre. „Die Liebe zum Beruf Fußpflege“ entdeckte ich mit 15 Jahren im Zuge eines Schnuppertages“, sagt Susanne Lechner. Die Unternehmerin nutzte die Chance auch eine Lehrlingsausbildung im Beruf  Masseurin und Kosmetikerin zu erlernen. Einige Zeit lang überlegte sie auch noch die Lehre einer Friseurin zu absolvieren. Also ein totaler „Lehrausbildungsfreak“. Ursprünglich hatte Susanne schon den Weg einer weiterführenden Schule eingeschlagen. Aber irgendwie machte die Schule zu diesem Zeitpunkt keinen Spaß. In der Lehrzeit war das duale System für sie besonders motivierend. „Die Berufsschule taugte mir sehr. Vier Tage arbeiten und ein Tag Berufsschule war wirklich eine erstklassige Möglichkeit, sich das berufliche Wissen theoretisch und praktisch anzueignen“, sagt Susanne Lechner.  

Nach der Lehre legte die dynamische Unternehmerin die Befähigungsprüfung ab. Im Jahre 2010 machte sich Susanne Lechner im Alter von 24 Jahren mit „Susanne’s Wohlfühloase“ selbständig. Die Lehre sieht sie sehr positiv. In den letzten Jahren hat die Unternehmerin selbst einige Lehrlinge ausgebildet.