th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

94 verschiedene Berufsbilder bei regionalen Betrieben

Ansturm beim Berufs-Erlebnis-Tag Freistadt

Hobeln, Palatschinken schupfen, Nageln, Schminken … viele Möglichkeiten, um in die Berufswelt zu schnuppern. 55 Aussteller zeigten beim Berufs-Erlebnis-Tag der WKO Freistadt in der Freistädter Messehalle die Vielfalt der Ausbildungsmöglichkeiten auf. Das Informationsangebot wurde von über 1.400 Jugendlichen und Eltern regelrecht gestürmt.  

Die Besucher zeigten sich überrascht über die Vielfalt an Berufs- und Ausbildungsmöglichkeiten.  37 Ausbildungsbetriebe präsentierten anschaulich ihre Jobmöglichkeiten. Helmut Kern, Vorsitzender des Forums Schule&Wirtschaft Freistadt: „Unternehmen im Bezirk Freistadt bieten 94 verschiedene Berufsbilder zur Ausbildung an, da ist fast für jeden was dabei.“ Auch regionale Schulen, wie etwa die Handelsakademie Freistadt oder das Agrarbildungszentrum Hagenberg, präsentierten ihr Ausbildungsangebot. Gabriele Lackner-Strauss, Obfrau der WKO Freistadt, und Renate Scheuchenegger, Pflichtschulinspektorin, freuten sich über das riesige Interesse bei diesem spannenden Berufs-Erlebnis-Tag. 

Jasmin Rammer von der Sparkasse Pregarten und Elias Wagner von der Firma Holzmann Fahrzeugbau GmbH schilderten in Karrieretalks ihre persönlichen Erfahrungen. Sie versorgten die Jugendlichen mit wertvollen Tipps zur Ausbildungsentscheidung: Auf die eigenen Talente und Leidenschaften hören, viel Schnuppern, auf die Eltern hören aber sich nicht von ihnen bestimmen lassen, die Jobchancen nach der Ausbildung beachten.

Dietmar Wolfsegger, Leiter der WKO Freistadt, resumiert: „Der Berufs-Erlebnis-Tag lieferte das im Bezirk umfassendste Angebot, um die Ausbildungsentscheidung für unseren Jugendlichen deutlich erleichtern – ein Fixpunkt zur Berufsorientierung. Einige ausstellende Unternehmen konnten auch konkret Lehrverträge vereinbaren.“

Fotos vom Freistädter Berufs-Erlebnis-Tag

Fotos: © Flora Fellner Fotografie, Abdruck honorarfrei

Weitere Fotos vom Berufs-Erlebnis-Tag gibt es in dieser FOTOGALERIE!