th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Kombination aus Lehre und Handelsschule - die Praxisschule der HAK/HAS Bad Ischl

Die Praxisschule wird zur Partnerin der Wirtschaft

Logo Hak|Has Oberösterreich


Die Praxisschule in der HAK/HAS Bad Ischl ermöglicht eine effiziente Kombination aus Lehre und Handelsschule. 

Das Erfolgskonzept der Praxisschule: Wöchentliche Praxistage in heimischen Betrieben erleichtern es den Jugendlichen, das Gelernte gleich umzusetzen und direkt in den Beruf einzusteigen.

Es handelt sich um eine Win-win-Situation, da die Betriebe wiederum die Möglichkeit haben, Kontakte zu künftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu knüpfen.

Unser Konzept:

1. Klasse Praxisschule: Zum Kennenlernen der verschiedenen Berufsfelder dienen Berufsinformationsphasen und die intensive Zusammenarbeit mit der WKO. 

2. Klasse: Die Schülerinnen und Schüler arbeiten drei Tage im Herbst und zwei Mal drei Tage im Frühling in verschiedenen Firmen mit.

3. Klasse: Schülerinnen und Schüler praktizieren von Mitte Oktober bis Ende Februar jeweils einen Unterrichtstag pro Woche im Unternehmen ihrer Wahl (dislozierter Unterricht).

Das bietet die Praxisschule Bad Ischl:

  • 3-jährige kaufmännische Ausbildung zur Bürokauffrau/zum Bürokaufmann
  • moderner Unterricht mit verschränkten Lern- und Übungsphasen
  • Berufsinformationsphasen und Job-Ralley zum Kennenlernen verschiedener Berufsfelder
  • Karriereberatung und Potentialanalyse durch Experten
  • Wöchentliche Praxistage bei heimischen Unternehmen, um das Gelernte gleich umzusetzen und direkt in den Beruf einzusteigen
  • 150 Stunden zusätzliche Praxis in der unterrichtsfreien Zeit
  • Spezielle Förderung der Sprachkompetenz in Deutsch und Englisch

Betriebe, die Lehrlinge suchen, werden in einem Unternehmenspool gesammelt und den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung gestellt.

Wir sind das notwendige Verbindungsglied zwischen beruflicher und schulischer Ausbildung! 

Mag. Susanne Mayr (Direktorin)