th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Kundenfang mit unlauteren Geschäftspraktiken

Vorsicht  Vorsicht  Vorsicht  Vorsicht  Vorsicht  Vorsicht 

Regelmäßig kontaktieren uns Unternehmer, die Angebote zu Brancheneintragungen, Eintragungen in Internetplattformen etc. in einer irreführenden und aufdringlichen Form erhalten.  

Dubiose Anbieter verschicken Schreiben, die sich als Vertragsfalle entpuppen und Unternehmen 1000 Euro oder mehr kosten können. Wir warnen ausdrücklich vor solchen betrügerischen Formularfallen und vor allem davor, etwas zu unterschreiben oder bei irrtümlicher Unterschrift Geld an die Absender solcher Schreiben zu überweisen. Häufig handelt es sich um einen Auftrag für einen vollkommen wertlosen neuen Eintrag.

Immer wieder werden in der Hektik des Alltaggeschäftes, oft auch „versehentlich“ Verträge abgeschlossen, die nicht zur Geschäftstätigkeit passen bzw. dem Unternehmen wenig bis keinen Nutzen bringen!

Bitte vor Vertragsabschluss immer prüfen, ob diese Werbemaßnahme für Ihren Betrieb geeignet ist bzw. ob Vertragsdauer und Zahlungsmodalitäten im schriftlichen Vertrag mit den im Gespräch wahrgenommenen Angaben übereinstimmen!

Ihre Unterschrift ist wertvoll – daher zögern Sie ruhig!!! Bei seriösen Geschäften hat der Vertragspartner keinen Anlass Sie zur Unterschrift zu drängen.

Achtung:  kein Rücktrittsrecht bei Verträgen zwischen zwei Unternehmern!

Generell dürfen wir anmerken:

  • Grundsätzlich kommt auch mit mündlichen Vereinbarungen ein Vertrag zustande!  (bereits durch ein zustimmendes Nicken kann ebenfalls ein rechtsgültiger Vertrag entstehen);
  • Aufgrund der Beweisbarkeit empfehlen wir Ihnen aber dringend alle Bedingungen (Zahlungsmodalitäten etc.) schriftlich festzuhalten und vor Unterzeichnung genau zu prüfen;
  • Eine Vereinbarung, einen Auftrag, unbedingt vor Unterschriftsleistung durchlesen (vor allem auch hinsichtlich des Zeitpunktes der Vertragserfüllung/Zahlungsmodalitäten) und sich zu keinem voreiligen Vertragsabschluss drängen lassen
  • Achtung: Banken fordern Sie niemals per E-Mail für die Einspielung von Upgrades zu Sicherheitsmaßnahmen oder sonstigen Änderungen Ihres Onlinekontos/Vertrages auf!!!
  • Vorsicht auch bei Upgrades Ihres Handys! 

Nur bei Irreführung oder unseriösen Geschäftspraktiken kann ein Vertrag angefochten und ev. rückgängig gemacht werden;

Sollten Sie Fragen haben bzw. eine Beratung aufgrund eines aktuellen Anlassfalles benötigen, können Sie sich gerne an uns wenden.

Stand: