th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Sieg beim Bundeslehrlingswettbewerb der Metalltechniker ging an Florian Lauber

Ausbildung Fa. Schwarzmayr Landtechnik GmbH

Hervorragend konnte sich Oberösterreichs Metalltechnikernachwuchs beim Bundeslehrlingswettbewerb, der diesmal in Salzburg und Hallein ausgetragen wurde, mit vier Stockerlplätzen in Szene setzen. Ganz besonders applaudieren Landesinnungsmeister Fritz Danner und Alois Hinterer als Lehrlingsbeauftragter Florian Lauber. Der junge Peuerbacher, der bei der Schwarzmayr Landtechnik GmbH in Aurolzmünster in Ausbildung steht, sicherte sich in der Kategorie „Land- und Baumaschinentechnik“ den Bundessieg.

In der Kategorie „Stahlbau- und Schweißtechnik“ erarbeitete sich Florian Rauscher aus Redlham (beschäftigt bei der Tropper Maschinen und Anlagen GmbH in Redlham) den hervorragenden zweiten Platz.

Zweimal Bronze gab es für die oö. Nachwuchs-Metalltechniker in der Kategorie „Schmiedtechnik“ durch Jan Klug aus Schwertberg (Lehrbetrieb: Christian Reisinger, Schwertberg) sowie in der Kategorie „Fahrzeugbau“ durch den jungen Schönbacher Elias Wagner (in Ausbildung bei der Holzmann Fahrzeugbau GmbH, Ennsdorf).