th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Bezirk Gmunden in der OÖ Standortdatenbank stark vertreten

Wer im Bezirk Gmunden investiert, profitiert von erstklassigen Rahmenbedingungen, Stabilität und einer hohen Lebensqualität. Zusätzlichen Service bietet eine eigene Standortdatenbank für Betriebsansiedelungen und -erweiterungen.

Die als Pilotprojekt durch die WKOÖ-Bezirksstellen und der OÖ. Standortagentur Business Upper Austria gestartete Standortdatenbank standortooe.at hat sich erfolgreich zur zentralen Anlaufstelle für die Suche nach gewerblichen Immobilien entwickelt. „Unternehmen können mit wenigen Klicks zielgerichtet eine passende Fläche oder ein Gewerbeobjekt finden. Das ist nicht nur eine Erleichterung für Betriebe, sondern auch ein wichtiger Impuls gegen Leerstand und Bodenverbrauch“, betont Martin Ettinger (Obmann WKO Gmunden). „Die Datenbank ist eine wichtige Ergänzung unseres Angebotes für Unternehmer und Gründer“, fügt Robert Oberfrank (Leiter WKO Gmunden) hinzu.

Die Datenbank und die zugehörige Website wurden nun umfassend überarbeitet und bieten zusätzlich neue Funktionen: Das Ziel war, Unternehmen sowie Gemeinden und Immobilien- und Projektentwicklern den Umgang zu vereinfachen sowie auch einen Beitrag gegen Bodenverbrauch und Zersiedelung zu leisten. Sie ist damit ein wichtiges Instrument für nachhaltiges Standortmanagement. Mit Stand Anfang Juni gibt es in der Datenbank rund 350 Einträge (Bezirk Gmunden 20 Einträge) – von Büroräumen bis zu großen Arealen für Firmen, wobei besonders die Reaktivierung von Industriebrachen eine bedeutende Rolle spielt. 

Die Online-Plattform liefert auf einen Blick alle relevanten Informationen und Funktionen:

 
Betriebsbaugebiet Feldham, Vorchdorf
© WKO Gmunden Betriebsbaugebiet Feldham, Vorchdorf
  • Genauer Standort inklusive Kartenansicht
  • Flächenwidmung (auch von umliegenden Flächen dank DORIS-Einbindung)
  • Vorhandene Infrastruktur (Entfernung zu Flughafen/Autobahn/öffentliche Verkehrsmittel)
  • Relevante Ansprechpartner
  • Generierung von Merk- und Vergleichslisten
  • Erstellung von umfassenden Exposés
  • Vernetzungsmöglichkeit der Gemeinden innerhalb einer Region und gemeinsames Verfassen sowie Verwalten der Inserate


Die INKOBA Angebote des nördlichen und südlichen Salzkammergutes sind in die Online-Plattform eingebunden. „INKOBA Salzkammergut Nord entwickelte in den vergangenen Jahren 21 ha Betriebsbaugebiete, wobei 4 ha bereits veräußert wurden und neue regionale Betriebe entstehen“, erklärt Robert Oberfrank (Leiter WKO Gmunden).

 

„Standortsuche schnell, zielgerichtet und verlässlich“

„Neben der persönlichen Beratung in unseren Bezirksstellen bietet die Standortdatenbank bei Betriebserweiterungen und Gründungen wesentliche Vorteile. Der ideale Firmenstandort ist ein wichtiger Erfolgsfaktor. Ein Ziel von standortooe.at ist die Standortsuche für Unternehmen zu vereinfachen. Es ist uns aber auch wichtig, die Wirtschaftskraft in den Regionen zu erhalten und zu beleben“ so Martin Ettinger (Obmann WKO Gmunden)

vlnr. Hans Kronberger (Inkoba Obmann), Horst Gaigg (Techno Z), Thomas Eder (Fanuc), Martin Ettinger (WKO Obmann), Gunter Schimpl (Bmst. Vorchdorf)
© WKO Gmunden vlnr. Hans Kronberger (Inkoba Obmann), Horst Gaigg (Techno Z), Thomas Eder (Fanuc), Martin Ettinger (WKO Obmann), Gunter Schimpl (Bmst. Vorchdorf)