th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Arbeiten für eine starke Wirtschaftsregion

Bezirk Kirchdorf - Schwerpunktthemen sind Lokomotive für die Vielfalt in der Region

© Obmann Klaus Aitzetmüller

Der Bezirksstellenausschuss der WKO Kirchdorf beschäftigt sich während seiner Funktionsperiode mit der Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandortes „Bezirk Kirchdorf“. Ideen und Projekte werden besprochen und dabei immer wieder externe Experten beigezogen.

Die Aufgaben sind umfassend. Die Mitglieder des Bezirksstellenausschusses übernehmen dabei eine Initiativ - und Sensor-Funktion.

Letztere bedeutet, diese analysieren und berichten über Aktivitäten in der Kleinregion, in welchen ihr Unternehmensstandort sich befindet sowie aus der jeweiligen Branche.


Dem Bezirksstellenausschuss steht WKO-Obmann Kirchdorf Klaus Aitzetmüller vor. 

Mit der Fokussierung auf bestimmte Themen kann für alle Unternehmen im Standort ein Nutzen geschaffen werden. In den Jahren 2020 bis 2025 sollen zu folgenden Themen „Projekte und Initiativen“ entwickelt werden: 

Kooperationen, Digitalisierung, Tourismus, attraktive Ortszentren, Ausbildung und vor allem die Schwerpunkte „Metall und Kunststoffe“ insbesondere der Werkzeugbau.

Eine der größten Herausforderungen nach Corona wird sein, die Fachkräfte entsprechend dem Bedarf in der Region sicherzustellen. Letztendlich geht es in der Arbeit der WKO Kirchdorf um die Zukunftsgestaltung des „Wirtschafts- und Lebensraumes Bezirk Kirchdorf“.