th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

WKO Gmunden:

Thumbs Up für KET

Martin Ettinger im Kreis der SchülerInnen und Lehrkräfte der Gmundner Nikolaus-Lenau-Schule, die mit 3-D-Druckern experimentieren durfte
© vorchdorfmedia

10 Stationen – Freies Experimentieren – Großes Entdecken – das ist KET (Kinder erleben Technik). KET tourt durch ganz Österreich, wurde von regionalen Betrieben entwickelt und wird von Land OÖ und WKOÖ unterstützt. Seine Homebase hat es aber im Otelo (Offenes Technologielabor) in Vorchdorf, das in den Räumen des Schulzentrums Vorchdorf angesiedelt ist. Dort lädt es Kindergartenkinder sowie SchülerInnen der 1. und 2. Klasse Volksschule zum Experimentieren ein. Bezirksstellenobmann Martin Ettinger machte sich ein Bild von den Versuchsstationen mit den Namen wie Robomat, Maker Space oder Magnet Magscho und zeigte sich vom Eifer der SchülerInnen angetan. „Hier wird der Zugang zu Technik und Digitalisierung auf spielerische Art vermittelt und das Interesse geweckt“, ist Ettinger von dem Projekt überzeugt. „Es ist toll, dass die Lehrkräfte so engagiert sind und sich dafür einsetzen, dass ihre SchülerInnen das KET-Angebot nutzen können. Damit wird schon in jungen Jahren der Grundstein gelegt, sich näher mit Technik zu befassen“, freut sich der Obmann, dem viel daran liegt, die Jugend zukunftsfit zu machen.