th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

WIR für Schärding

Wir haben für unseren Bezirk erreicht: Gründung der Initiative ARGE S’HOIZ zur Förderung der regionalen Wertschöpfung.

WKOÖ
© WKOÖ

Wir haben für unseren Bezirk erreicht:
Gründung der Initiative ARGE S’HOIZ zur Förderung der regionalen Wertschöpfung.

Holz in Hülle und Fülle

Die ARGE s’Hoiz setzt sich für den wertvollen Rohstoff direkt vor der Haustür ein. Leader-Region Sauwald-Pramtal, WKO Schärding, Möbel-Holz-Cluster (MHC), Waldbesitzerverband sowie Unternehmern und Landwirten haben die Initiative und den Verein ARGE s’Hoiz gemeinsam ins Leben gerufen. Ziel ist, Bewusstsein für eine regionale Holzwirtschaft, den Produktionskreislauf und eine gesteigerte regionale Wertschöpfung zu schaffen.  

Zahlreiche Aktivitäten wie Schulveranstaltungen zur Bewusstseinsbildung vor allem bei Kindern und Jugendlichen wurden bereits umgesetzt, wie zB „Flying Trees“, wo Baumsamen mit Kautschukluftballons bis nach Jesolo geflogen sind. Oder das Projekt „Indoorwald“ – dabei wurden Baum-Setzlinge in teils von Schülern selbst gemachten Holz-Töpfen in den Klassen aufgestellt. Anhand von begleitenden pädagogischen Unterlagen lernen die Kinder, wie Wald und damit der Rohstoff Holz entsteht und was es dazu braucht.  

Beim Schulprojekt „Holz-Scouts“ analysierten die Schüler der HAK Schärding die Wertschöpfungskette vom Wald zum Produkt, um herauszufinden, wie Unternehmen miteinander vernetzt sind, wie sie arbeiten und wer regionale Rohstoffe verwendet.  

Im Rahmen des Sauwald-Erdäpfel-Kirtags wurde kürzlich eine Sonderausstellung von ARGE s’Hoiz organisiert. Besucher konnten sich dort von den Holztechniken der Aussteller beeindrucken lassen. Unter dem Motto „Holz – Tradition und Innovation“ präsentierten sich unter anderem Arge s’Hoiz-Mitglieder. Dieser Auftritt hat beim Publikum großes Interesse und Beifall hervorgerufen. Zu sehen waren unter anderem der Einsatz eines Roboters bei der Holzbearbeitung, der Bau einer Leonardobrücke, die Destillation von ätherischen Ölen und die Pechgewinnung.


Unsere Forderung für den Bezirk Schärding:
Flächendeckender Ausbau des Breitband-Internets und Schließung der Mobilfunklöcher.

Die Schaffung und der Ausbau von flächendeckender, zukunftsfähiger und leistbarer, ultraschneller Breitbandversorgung für alle Betriebe - in absehbarem Zeitraum sowie die Schließung der Mobilfunkschwachstellen - sind für den Wirtschaftsstandort Schärding und den Erfolg der Unternehmen von enormer Bedeutung. Zusätzlich würde dadurch auch die digitale Kluft zwischen urbanen Gebieten und ländlichem Raum verringert werden. 

Eine 2019 durchgeführte Umfrage unter Unternehmen im Bezirk zeigt, dass mehr als die Hälfte an ihrem Standort nicht mit einer ausreichenden Internetverbindung versorgt sind, hauptsächlich wegen unzureichender Infrastruktur, fehlender Angebote, zu hoher Kosten oder technischer Schwierigkeiten.

Downloadraten unter 10 MBit/s überwiegen und nur 9 % der an der Umfrage teilnehmenden Unternehmen verfügen über einen Zugang von über 100 MBit. Immer noch überwiegt das Kupferkabel als Anschlussart; 10 % der Unternehmen geben an, bereits über einen Glasfaseranschluss zur verfügen.

Eine zügige Forcierung des Ausbaus der Breitband- und Mobilfunkversorgung trägt daher wesentlich zur Stärkung und Attraktivität des Wirtschaftsstandortes bei. Diese Versorgung ist auch ein wesentlicher Faktor für Betriebsneuansiedlungen und die Reduktion der Auspendlerrate.

Der Zugang zu Kommunikationsnetzwerken und schnellen Datenautobahnen im Bezirk Schärding soll so selbstverständlich sein, wie die Strom-, Kanal- und Wasserversorgung.



Zusätzlich zu den Themen für unseren Bezirk gibt es eine Reihe von überregionalen Forderungen - zur Standortsicherung und zum Wohl unseres Landes. Was unsere Wirtschaft jetzt braucht, lesen Sie hier.