th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

WIR für Steyr-Land

Wir haben für unseren Bezirk erreicht: Trendumkehr geschafft! Mehr Lehrlinge und Lehrbetriebe durch regionale Fachkräfte-Initiativen.

WKOÖ
© WKOÖ

Wir haben für unseren Bezirk erreicht:
Trendumkehr geschafft! Mehr Lehrlinge und Lehrbetriebe durch regionale Fachkräfte-Initiativen.

Um dem vorherrschenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken, braucht Steyr-Land mehr denn je die Potenziale der Jugendlichen. Insgesamt sorgten im Jahr 2018 231 Ausbildungsbetriebe aus Steyr-Land für den notwendigen Fachkräftenachwuchs – das sind sieben Betriebe mehr als noch im Jahr 2016 – und nahmen Verantwortung für die Zukunftschancen der Jugend wahr. Auch die Anzahl der Lehrlinge stieg von 595 im Jahr 2016 auf 625 im Jahr 2018.

Regionale Lehrlings- und Fachkräfteinitiativen wie die Berufserlebnistage oder die Wanderausstellung #werktags sowie regionale Aus- und Weiterbildungsangebote wie die Lehrlingsakademie tragen seit jeher dazu bei, die Wettbewerbsfähigkeit der regionalen Betriebe zu stärken.


Lebensraum Ennstal 

Unter dem Motto „Da will ich sein!“ setzt sich die Initiative „Lebensraum Ennstal“ bereits seit sechs Jahren für ein beständiges Leben sowie eine gesicherte Zukunft im oberösterreichischen Ennstal ein. 2013 aus dem Projekt „Kompass Demografie“ entstanden, welches die WKO Oberösterreich und das Regionalmanagement Oberösterreich initiiert haben, ist das Projekt heute ein Musterprojekt für Bewusstseinsbildung in einer starken Wirtschaftsregion. In der 6-jährigen Erfolgsgeschichte wurde viel erreicht:  

  • Anfangs: 1000 Unternehmen – heute: 1200
  • Anfangs: 18 Kooperationspartner – heute: 93
  • Anfangs: 50 Lehrbetriebe – heute: 68

Lehre mit Matura im Ennstal  

Jugendliche und deren Ausbildungsbetriebe, die sich bis dato für das Erfolgsmodell „Lehre mit Matura“ interessierten, konnten nur aus entsprechenden Angeboten im Zentralraum wählen. Das hat die Initiative „Lebensraum Ennstal“ zum Anlass genommen und im April dieses Jahres Ennstaler Betriebe und deren Lehrlinge zu einem Infoabend eingeladen und ihnen die Möglichkeit vorgestellt, die drei Hauptmodule zur Matura Mathematik, Deutsch und Englisch im TDZ Ennstal zu absolvieren. Wenige Monate später starteten Anfang September bereits 18 Lehrlinge mit dem Basiskurs Mathematik. 


„steyrland – wir rocken die Region“

 Eine Initiative, wie der Standort Steyr-Land zukunftsfit gemacht werden soll, liefert das Employer Branding Projekt „steyrland – wir rocken die Region!“. Dabei wird Steyr-Land als attraktiver Arbeitgeberbezirk positioniert. Die Initiative wurde von der WKO Steyr-Land gestartet und bringt heute jährlich einen Bildungskatalog heraus, hat die Regionalmarke „steyrland“ eingeführt und informiert bei der jährlichen Regionalkonferenz über die Erfolge und Ziele für die Zukunft. 


Unsere Forderung für den Bezirk Steyr-Land:
Fachkräftesicherung ist und bleibt vorrangiges Anliegen

Die zukünftige Sicherung der Fachkräfte ist schon seit längerer Zeit eine der drängendsten Herausforderungen der regionalen Wirtschaft. Aufgrund der demografischen Entwicklung droht eine weitere dramatische Verschärfung dieses Themas in den nächsten Jahren. Daher gilt es – im Sinne des Selbstverständnisses als aktiver Standortpartner – selbst systematisch Aktivitäten zu setzen, um dieser Situation weiter entgegenzuwirken.  

„Die Region Steyr setzt daher zahlreiche Initiativen zur Fachkräftesicherung -  wie die FIT4Future Messe, die Berufserlebnistage im Ennstal oder das Projekt School@Company. Die vielen regionalen Initiativen gilt es weiterhin zu forcieren“, informiert Judith Ringer, Obfrau der WKO Steyr-Land. „Unser Ziel ist klar Bewusstseinsbildung: Wir wollen Steyr-Land als Arbeitgeberregion mit Initiativen wie ‚steyrland – wir rocken die Region‘ oder ‚Lebensraum Ennstal‘ noch besser und positiver positionieren und die Vielfalt an tollen, innovativen Betrieben aufzeigen.“ 


School@Company 

Gemeinsam mit Bettina Stelzer-Wögerer, der FidW-Bezirksvorsitzenden für Steyr-Stadt, hat Ringer das Projekt „School@Company“ ins Leben gerufen. Ziel dieses Projekts ist es, dass die Schülerinnen und Schüler der achten Schulstufe regionale Betriebe und deren vielfältige Lehrberufe kennen lernen. Als Geschäftsführerin eines technikorientierten Unternehmens möchte Ringer besonders Mädchen für technische Berufe begeistern. 


Welcome Service „steyrland“ 

Die Notwendigkeit, gut ausgebildete Fachkräfte in die Region zu holen, ist den meisten bewusst. Judith Ringer sieht es als Aufgabe der regionalen Interessenvertretung, professionelle Schlüsselkräfte bei der Ansiedlung in der Region zu unterstützen. Eine Gruppe der Initiative „steyrland – wir rocken die Region!“ hat daher die Idee geboren, ein neues Welcome Center für die Region Steyr zukünftig zu etablieren und damit Interessierte beim Einstieg ins Berufsleben in der Region zu unterstützen. 



Zusätzlich zu den Themen für unseren Bezirk gibt es eine Reihe von überregionalen Forderungen - zur Standortsicherung und zum Wohl unseres Landes. Was unsere Wirtschaft jetzt braucht, lesen Sie hier.