th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

„worklifehub kirchdorfkrems“ rückt unseren Lebensraum in den Fokus!

Kräfte bündeln und für die Zukunft arbeiten, lautet die Devise der Steuerungsgruppe.

Die regionale demografische Entwicklung zeigt, wie wichtig eine intensive Positionierung des Bezirkes ist. Um unsere Lebensqualität abzusichern, werden Fachkräfte in den Arbeitgeberbetrieben schon heute dringend benötigt. Die Zukunftsberechnungen zeigen einen sehr hohen Bedarf. Die Region braucht Zuzug, Einpendler und soll Auspendler wenn möglich zurückgewinnen. Die worklifehub Plattform soll die Anstrengungen diesbezüglich unterstützen und auf die tollen Zukunftschancen in der Region aufmerksam machen.

Immer öfter wird derzeit die Frage gestellt, was ist „worklifehub kirchdorfkrems“? Offensichtlich weil diese Plattform gerade an Bekanntheit gewinnt. „Es gibt das klare Ziel des Projektes, den gesamten „Bezirk Kirchdorf“ als ideale Wohn- und Arbeitsregion zu positionieren und weit über die Bezirksgrenzen hinaus bekannt zu machen“, sagt der Sprecher von „worklifehub kirchdorfkrems“ und TGK-Obmann Rene Haidlmair. Dazu zählt die Darstellung der Arbeitsmöglichkeiten in Verbindung mit den regionalen Freizeit und Wohnangeboten sowie dem Aufzeigen der vielen Vorteile, die die Region zu bieten hat.

In den letzten Jahren ist es zur Selbstverständlichkeit geworden, dass es sich im Wirtschaftsstandort „Bezirk Kirchdorf“ gut leben lässt. Die vielen Vorteile der Region sind hingenommen bzw. konsumiert worden. Die klare Positionierung Richtung Zentralräume bzw. Ballungsräume wurde zu wenig betrieben. „Die regionalen demografischen Zahlen zeigen uns, dass gegenüber den starken Geburtsjahrgängen in den 60ziger Jahren, die jetzt schon und in den nächsten Jahren in den wohlverdienten Ruhestand eintreten, künftig zirka ein Drittel an Personen fehlen. Das hat enorme Auswirkungen auf Arbeitgeberbetriebe, Kundenfrequenzen, Infrastruktur und mehr“, sagt Siegfried Pramhas.   

Die Mitglieder im „worklifehub kirchdorfkrems“ setzen alle Kraft die Region ein. Informationen gibt es auch unter: www.worklifehub.at oder www.facebook.com/worklifehub

Stand: