th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Webinar-Nachberichte

Bereich Innovation, Technologie und Digitalisierung 

"Digitaler Zwilling, Indoor-Lokalisierung und hydraulische Antriebe"

Bei dem Webinar haben wir gemeinsam mit den Experten des LCM – Linz Center of Mechatronics drei relevante Themenfelder herausgegriffen:


Vom virtuellen Prototyp zum digitalen Zwilling:

Das Webinar zeigte den Weg vom virtuellen Prototyp zur Auslegung und Optimierung eines echtzeitfähigen digitalen Zwillings auf. Anwendung findet der Digitale Zwilling zum Beispiel in der Steuerung einer Blechbiegemaschine. Dadurch werden die Biegewinkel auch bei unterschiedlichen Materialkennwerten des Bleches exakt eingehalten.


Indoor-Lokalisierung

Die Bestimmung der Position von Personen, Objekten oder Fahrzeugen in Echtheit in Gebäuden spielen eine wichtige Rolle. An Beispielen wie das Tracken von Kühen oder neuen Bedienungskonzepten für Fertigungsmaschinen wurde das Potenzial dieser Technologie gezeigt. LCM hat jahrelange Erfahrung in Konzeptionierung und Aufbau von Lokalisierungssystemen. Im Rahmen des Webinars wurden theoretische und praktische Aspekte solcher Systeme beleuchtet und Einblicke in die Herausforderungen und anwendungsspezifischen Lösungen gegeben.


Hydraulische Antriebstechnik

Welche Rolle wird die Hydraulik in Zukunft spielen? Im Webinar wurde auf mehrere Entwicklungstrends eingegangen.

  • Digitalisierung

Dies betrifft einerseits bestimmte Hydraulikkomponenten wie Ventile und andererseits Einbau von Sensoren.

  • Energieeffizienz

Durch die Weiterentwicklung von Rekuperations- und Regenerationstechnologie soll der Energieverbrauch deutlich reduziert werden.

  • Einfach nutzbare Werkzeuge zur Auslegung von Hydraulikkomponenten zeigen wohin die Reise gehen kann.