th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

DIGITAL STARTER PLUS - Modul 2

Umsetzungsphase

ACHTUNG: Einreichungen waren bis 30. April, 23:59 Uhr möglich.

Seit 4. Mai können anspruchsvolle Digitalisierungsvorhaben (Vorzeigelösungen) im erweiterten DIGITAL STARTER UPGRADE Modul 2 (Förderquote 50 %, bis zu max. EUR 20.000,- Zuschuss) beantragt werden.

Art, Inhalt und Höhe der Förderung

Kosten von externen spezialisierten UnternehmensberaterInnen/IT-DienstleisterInnen zur Umsetzung des geplanten Digitalisierungsvorhabens.

Dazu zählen Projektmanagement, Prozessmodellierungen, Prozessanpassungen, Technologie-, Produkt- und Systemauswahl sowie deren Integration und Schnittstellenprogrammierung. Zudem sind in Modul 2 auch materielle Investitionen zur Umsetzung des geplanten Projektes (z.B. Sensoren, Programmlizenzen, IT-Hard- und Software sowie Lizenzgebühren, etc.) förderbar.

Es sind 50% bzw. max. € 16.000,- der genannten Kosten förderbar. Die max. Förderung beträgt somit € 8.000,-. Die Förderung für die genannten materiellen Investitionen ist mit max. € 4.000,- beschränkt.

 

Einreichung

Förderanträge können ausschließlich vor Beginn der Umsetzung im genannten Ausschreibungszeitraum über unser eService-Portal eingereicht werden. Zusätzlich ist für die Einreichung in Modul 2 Beilage A ausgefüllt mit einzureichen.

Ein Projekt „Modul 1 – Konzeptphase“ ist nicht Vorbedingung für die Einreichung in Modul 2. Falls Sie bereits für Modul 1 eingereicht haben, ist dieses fertig zu stellen, bevor Sie für Modul 2 beantragen.


Auswahlverfahren

Die Förderentscheidung im Modul 2 erfolgt durch einen unabhängigen Programmbeirat. Basis der Förderentscheidung sind:

  • Höhe des Innovationsgehalts
  • Bedeutung zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit für das Unternehmen
  • Art und Höhe der quantitativen und qualitativen Zielindikatoren zur Nutzenbewertung des Projektes.
Einreichungen bis Info über Förderentscheidung bis
31.03.2020 30.04.2020
31.05.2020 30.06.2020
31.07.2020 31.08.2020
30.09.2020 30.10.2020
01.12.2020 31.12.2020


Zurück