th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Innovationen mit Marken und Patenten schützen

Weniger als 10 Prozent der Klein- und Mittelbetriebe in Europa haben ihr geistiges Eigentum in irgendeiner Form geschützt. (Quelle Öst. Patentamt) Um mehr Unternehmen zu ermutigen, den Innovationsvorsprung am Markt abzusichern, gibt es ein breites Serviceangebot von Sprechtagen bis Förderungen.

Laut dem letzten Jahresbericht des Österreichischen Patentamts wurden an die 6.000 Marken und rund 2700 Patente bzw. Gebrauchsmuster in Österreich angemeldet. Um in diesem Themenbereich Eigentore zu vermeiden und Kosten zu sparen ist frühzeitige Information (fast) ein Muss.  Daher bietet die WKO zwei themenspezifische Sprechtage an, einen für Marken- und einen für Patentfragen. Dabei beraten Experten in den jeweiligen Themenbereichen Unternehmer, Entwickler und Innovatoren. 


Nächste Sprechtagstermine:

  • Dienstag 09.06.: Marke und Patentberatung & Recherche (WKO-Vöcklabruck)
  • Dienstag 08.09.: Marke und Patentberatung & Recherche (WKO-Linz)

Details und Anmeldung zu den Sprechtagen


Förderung: FFG Patent.Scheck

Mit dem Patent.Scheck werden Leistungen wie die rasche Abklärung, ob Patentschutz überhaupt möglich ist sowie Services zu Patentanmeldung mitfinanziert.  Der Zuschuss beträgt 80 Prozent der anrechenbaren Kosten und ist mit 10.000 Euro begrenzt. Durch die Kostenreduzierung sollen noch mehr KMUs ihre Innovationen zum Patent anmelden. Für den überwiegenden Teil der Einreicher war dieser Schritt zielführend, da 75 Prozent der Anträge von der FFG genehmigt wurden

Weitere Informationen und persönliche, kostenlose Beratung:

TIM-WKO Oberösterreich: Alois Keplinger I Stefan Schöfl 05/90909-3548 I office@tim.at I www.tim.at    

TIM – Technologie- und Innovations-Management hat jahrelange Erfahrung mit den verschiedenen F&E-Förderungen und kennt die richtigen Ansprechpartner bei Universitäten, Fachhochschulen oder HTLs. Gemeinsam mit den TIM-Experten wird ein Projektplan entwickelt und analysiert, welche Förderungen in Frage kommen, sowie die Fördereinreichung unterstützt.   

TIM ist eine gemeinsame Initiative von WKO Oberösterreich und Land OÖ.