th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Egelsee und Egelseemoor nun Europaschutzgebiet

Moorgebiet im Salzkammergut

Der Egelsee und das umliegende Egelseemoor wurden neu zum Europaschutzgebiet (AT 3142000) ausgewiesen. Die Fläche beträgt etwa 4,1 ha und ist fernab jeglicher wirtschaftlicher Nutzung.

Es führt jedoch ein Wanderweg durch das Gebiet am Fuße der Hochplettspitze.  

Der Egelsee ist ein kleiner natürlicher See in einem abflusslosen Toteisloch. Üppige Verlandungsstadien, auch in Form von großen Schwingrasen, umgeben diesen. Besonderes Schutzgut ist das Firnisglänzende Sichelmoos. § 2 der Naturschutzgebietsverordnung legt die gestatteten Eingriffe fest. 

Die Europaschutzgebietsverordnung und die Neuerlassung der Naturschutzgebietsverordnung treten mit 30. August 2019 in Kraft. Gleichzeitig treten die Naturschutzgebietsverordnung Egelseemoor (LGBl. Nr. 44/1995) und die Seen-Naturschutzgebietsverordnung (LGBL. Nr. 9/1965 idgF) hinsichtlich Egelsee außer Kraft.


Stand: