th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Fördermöglichkeiten – Beratungen zum Arbeitnehmerschutz

Arbeitssicherheit/VEXAT/VOLV/Elektromagnetische Felder und Evaluierung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz

Die AUVA stellt oberösterreichischen Betrieben Fördermittel zur Verfügung, die externe Berater zur Umsetzung von Arbeitnehmerschutzvorschriften heranziehen.

  • Arbeitnehmerschutz/VEXAT/VOLV/Elektromagnetische Felder
  • Evaluierung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz

Die Förderhöhe beträgt 75 % des Beratungshonorars (ohne Umsatzsteuer), d.h. max. EUR 67,50/Stunde. Die maximale Förderung beträgt EUR 750,-- pro Jahr und Unternehmen. Es dürfen nur die Berater ausgewählt werden, welche auf den jeweiligen Beraterlisten aufscheinen.

Wie kommen Sie zu Ihrer Beratungsförderung?

Registrieren Sie sich einfach bei eServices und wählen Sie dann den Bereich „Geförderte Beratungen“ aus. Sie werden sowohl bei der Beantragung als auch in weiterer Folge bei der Abrechnung Schritt für Schritt durch den Prozess geführt. Eine gleichzeitige Beantragung beider Förderungen ist nicht möglich.

Beraterliste VEMF - elektromagnetische Felder