th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Grundwasserschongebietsverordnung Scharlinz

Landesgesetzblatt LGBl. Nr. 125/2014

Das ausgewiesene Grundwasserschongebiet Scharlinz befindet sich auf Flächen der Gemeinden Linz, Leonding, Pasching und Traun. Durch die Ausweisung zum Grundwasserschongebiet sind zusätzliche wasserrechtliche Bewilligungspflichten (zB für Aufgrabungen) bzw. Gebote oder Verbote (zB für Nassbaggerungen) vorgesehen. Der anzuwendende Rechtsrahmen richtet sich vor allem danach, ob Maßnahmen in der Kernzone oder in der Randzone des Grundwasserschongebietes vorgesehen sind.

Eine Zusammenfassung verschafft einen Überblick über die relevanten Genehmigungen bzw. Verbote.

Von der Verordnung sind Betriebe im Schongebiet betroffen.

 

Die Grundwasserschongebietsverordnungen tritt mit 1. März 2015 in Kraft. 

 

Verordnung zum Schutz der Wasserversorgungsanlage Scharlinz der Linz Service GmbH (Grundwasserschongebietsverordnung Scharlinz (LGBl. Nr. 125/2014)

Pläne zum Schongebiet

Informationen des Landes OÖ zum Thema Grundwasser