th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Naturschutzgebiet Warscheneck-Süd Wurzeralm - Stubwies und Europaschutzgebiet Teichlboden

LGBl. Nr. 58/2019 und LGBl. Nr. 59/2019

Das „neue“ Naturschutzgebiet Warscheneck-Süd Wurzeralm - Stubwies in der Gemeinde Spital am Pyhrn wurde aus den bestehenden Naturschutzgebieten Warscheneck-Süd Stubwies (LGBl. Nr. 100/2000 - Gebiet) und Warscheneck-Süd Wurzeralm (LGBl. Nr. 78/2000 - Gebiet) vereint. Die bisher zugelassenen touristischen Tätigkeiten sind auch weiterhin möglich.

Am östlichen Rand des Naturschutzgebietes ist auch das 1,66 ha große Europaschutzgebiet Teichlboden (LGBl. Nr. 59/2019) mit dem Schutzgut Firnisglänzendes Sichelmoos (Hamatocaulis vernicosus) situiert. Die Ausweisung erfolgte auf Aufforderung der Europäischen Kommission vor allem wegen der zu schützenden Moosart und dem damit verbundenen Moorlebensraum. Gleichzeitig wurde ein Landschaftspflegeplan erlassen.

Das ca. 815 ha große Naturschutzgebiet dient vor allem der Sicherung oder Entwicklung naturnaher Waldgesellschaften und Moorflächen sowie der Sicherung des Karstformenschatzes. Das Gebiet ist dominiert von alpinen Grasfluren, Rasen, Felsspaltenvegetation und Zwergstrauchheiden sowie von Latschen-Buschwald.

Die Verordnungen wurden am 31. Juli 2019 kundgemacht und traten mit 1. August 2019 in Kraft. Die Verordnung zu den Naturschutzgebieten Warscheneck-Süd Stubwies (LGBl. Nr. 100/2000) und Warscheneck-Süd Wurzeralm (LGBl. Nr. 78/2000 - teilweise) treten außer Kraft.



Stand: