th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

REACH-Verordnung: 5 neue Zulassungskandidaten

Verpflichtungen für Vertreiber, Hersteller und Importeure

Die europäische Chemikalienagentur ECHA hat mit 17. Dezember 2015 fünf weitere Stoffe in die Liste der Zulassungskandidaten gemäß REACH-Verordnung („SVHC-Stoffe“) aufgenommen:

 
  • Nitrobenzol
  • 2,4-di-tert-Butyl-6-(5-chlorobenzotriazol-2-yl)phenol
  • 2-(2H-Benzotriazol-2-yl)-4-(tert-Butyl)-6-(sec-Butyl)phenol
  • 1,3-Propanesulton
  • Perfluornonan-1-onsäure und ihre Natrium- und Ammoniumsalze
 

Sie besitzen krebserzeugende, fortpflanzungsgefährdende oder sehr persistente und bioakkumulierbare Eigenschaften.

 

Mit der Festlegung eines Stoffes als Zulassungskandidat sind auch spezielle Informationspflichten für diese Stoffe sowie für Gemische und Erzeugnisse verbunden, die solche Stoffe enthalten. Bei der Lieferung des Stoffs in reiner Form oder als Bestandteil eines Gemisches, ist dem Abnehmer ein Sicherheitsdatenblatt zur Verfügung zu stellen. Lieferanten von Erzeugnissen müssen ihre (gewerblichen) Kunden informieren, wenn ein Zulassungskandidatenstoff in einem Erzeugnis in einer Konzentration über 0,1 % enthalten ist.

 

Hersteller bzw. Importeure von Erzeugnissen die solche Stoffe enthalten, müssen unter Umständen bis 17. Juni 2016 eine Meldung nach Art. 7 der REACH-Verordnung abgeben.

 

Nähere Angaben zu den neuen Zulassungskandidaten und ihrer Verwendung sowie zu den Begründungen für die Einstufung als Zulassungskandidat finden Sie auf der Internetseite der Europäischen Chemikalienagentur ECHA.