th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Steyrschlucht als Naturschutzgebiet erklärt

Ausweisung entlang des Steyrflusses und der Krummen Steyrling

Die „Steyrschlucht“ in den Gemeinden Steinbach an der Steyr, Grünburg und Molln ist mit LGBL. Nr. 11/2016 zum Naturschutzgebiet erklärt worden.

 

Die Flächen sind weitgehend ursprünglich bzw. naturnah und beherbergen seltene Tierarten, Pflanzen oder Pflanzengesellschaften. Einige Eingriffe wie zB

  • das Flusstauchen und Befahren mit Booten ohne maschinellen Antrieb (ausgenommen 1. April bis 1. Juni auf bestimmten Flussabschnitten)

  • die rechtmäßige Ausübung der Fischerei

  • Instandhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen an rechtmäßig bestehenden Wegen, Brücken, elektrischen Leitungsanlagen und sonstigen baulichen Anlagen

  • Maßnahmen im Rahmen der Wehrbetriebsordnung für die Kraftwerke Agonitz und Klaus

  • die Errichtung und der Betrieb von rechtskräftig bewilligten Anlagen zur Erzeugung von elektrischer Energie

sind gestattet.

 

Die neue Verordnung betrifft Unternehmen die an das Naturschutzgebiet angrenzen, im Schutzgebiet Wasserkraftanlagen betreiben oder Freizeitaktivitäten anbieten.

 

Die Verordnung ist am 27. Februar 2016 in Kraft getreten.