th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Entwürfe zu Seeuferschutz-Ausnahmeverordnungen

Begutachtungsfrist: 25.11.2019

Das Land Oberösterreich hat 6 Entwürfe von Seeuferschutz Ausnahmenverordnungen zur Begutachtung ausgesandt.

An der Gebietskulisse in der die Ausnahmebestimmungen gelten, erfolgen keine Änderungen. Mit der Oö Natur- und Landschaftsschutzrechtsnovelle 2019 wurde die generelle Eingriffsregelung im Uferbereich gemäß § 9 Oö. NSchG durch die Festlegung von konkreten bewilligungspflichtigen bzw. anzeigepflichtigen Vorhaben ersetzt. Dadurch sollen nur noch bei bedeutenden Auswirkungen auf das Landschaftsbild und den Naturhaushalt Anzeige- bzw. Bewilligungspflicht bestehen.

Betroffene Gewässer in den Bezirken:

Bezirk

Gewässer

(Link zu den dzt. gültigen Seeuferschutz-Ausnahmeverordnungen)

Gmunden

Hallstättersee

Traunsee

Wolfgangsee

Vöcklabruck

Attersee

Mondsee

Zellersee

 

Bereich Bewilligung/Anzeige/Ausnahmen
Grüne Zone

Bewilligungspflichten gemäß § 5 und § 9 Abs. 2 Oö NSchG

Anzeigepflichten gemäß § 6

Rote Zone

Bewilligungspflichten gemäß § 5 und § 9 Abs. 2

Anzeigepflichten gemäß § 6

Ausgenommen sind:

  • Neu-, Zu- und Umbauten  bis zu einer Höhe von 10 m
  • Errichtung von Carports, Pergolen, Schwimmbecken uä sowie versiegelte Park- und Abstellflächen bis 30 m²
  • Stützmauern, Hangsicherungen
  • Lärmschutzwände
  • Bestimmte Infrastruktur

 

Die Begutachtungsunterlagen samt Pläne sind am Internetportal des Landes Oberösterreich unter https://www.land-oberoesterreich.gv.at/35986.htm im Veröffentlichungsbereich der Direktion Landesplanung, wirtschaftliche  und ländliche Entwicklung abrufbar.

Eine allfällige Stellungnahme ist bis Montag, 25. November 2019, an das Umweltservice (E gabriele.kovacsik@wkooe.at) zu senden, damit diese im laufenden Begutachtungsverfahren berücksichtigt werden kann.

Stand: