th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Kundmachung betreffend Geltungsbereich des Stockholmer Übereinkommens über persistente organische Schadstoffe (POPs)

BGBl. III Nr. 146/2019

Das Stockholmer Übereinkommen (StF: BGBl. III Nr. 158/2004) über persistente organische Schadstoffe (POPs) ist ein internationales Übereinkommen über Verbots- und Beschränkungsmaßnahmen für POPs.

Weitere Ratifikations-/Beitrittsurkunden oder Änderungen der Anlagen A, B und C zum Stockholmer Übereinkommen über persistente organische Schadstoffe wurden hinterlegt oder traten in Kraft.

Die Kundmachung wurde am 23. September 2019 ausgegeben und tritt am 24. September 2019 in Kraft und betrifft Unternehmen, die angeführten Chemikalien herstellen, importieren oder exportieren.

Weiterführende Links:


Stand: