th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Warnung! 

Vor englischsprachigem Angebot in Form von Scheinrechnung

Unternehmen und Einrichtungen erhalten aktuell wieder grob täuschend als Rechnung gestaltete Aussendungen in englischer Sprache und mit einem hervorgehobenen Rechnungsbetrag. Dabei stellt sich das Schreiben in Wahrheit erst bei ganz genauer Durchsicht des Textes im Kleingedruckten als ein bloßes Angebot (wie „Do you have any questions regarding the product offered?“) für ein angebliches Produkt zum Download heraus. Mit einer angeführten "Reference Number", einem Datum und "Terms of Payment" sowie "Total Payable" und weiteren Angaben wird aber in mehrfach irreführender Weise der Charakter einer bereits erfolgten Bestellung erweckt.

Dabei werden derzeit Bezeichnungen wie Arena Office Store oder Office Smart verwendet. Die regelmäßig im Ausland befindlichen Hintermänner sind bis dato nicht greifbar. Diese nur scheinbaren „Rechnungen“ können von den Empfängern einfach ignoriert werden. Sollte doch irrtümlich bezahlt worden sein, helfen das Service-Center der WKOÖ (service@wkooe.at) und der Schutzverband gegen unlauteren Wettbewerb (office@schutzverband.at) gerne weiter.

Quelle www.schutzverband.at

Stand: