th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Anspruch auf schriftliche Lohn- bzw. Gehaltsabrechnung seit 1.1.2016

Alle Informationen auf einen Blick

Bisher war die Verpflichtung des Arbeitgebers, dem Arbeitnehmer mit der Lohnzahlung für den jeweiligen Lohnzahlungszeitraum eine Abrechnung für den im Kalendermonat ausbezahlten Arbeitslohn auszuhändigen, im Einkommenssteuergesetz geregelt.

Durch die Verankerung dieser Verpflichtung im Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetz (AVRAG) wurde nun auch ein eigener zivilrechtlicher Anspruch des Arbeitnehmers auf den Erhalt von Lohn- und Gehaltsabrechnungen und einer Kopie der Anmeldung zur Sozialversicherung geschaffen. 

Auch wenn sich der Lohn bzw. das Gehalt nicht ändert, besteht nun ein klagbarer Anspruch auf monatlich Aushändigung einer schriftlichen Abrechnung. 

Die Abrechnung muss folgende Angaben enthalten:

  • Name des Arbeitgebers
  • Name des Arbeitnehmers
  • Grundlohn brutto
  • Sachbezug
  • Aufwandsentschädigungen
  • Zulagen und Zuschläge
  • Anzahl der Mehr- bzw. Überstunden
  • Beitragsgrundlage für die Sozialversicherungsbeiträge
  • Pflichtbeiträge für die Sozialversicherung
  • Bemessungsgrundlage für die Lohnsteuer
  • Pendlerpauschale und Pendlereuro
  • Freibetrag
  • Lohnsteuer
  • Sonstige Abzüge (z.B. Exekutionen)
  • Im Fall der Abfertigung neu, die Bemessungsgrundlage und der geleistete Betrag an die BMSVK (betriebliche Mitarbeitervorsorgekasse)
  • Nettobezug 

Das Gesetz stellt klar, dass die Übermittlung auch auf elektronischem Weg erfolgen kann. 

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.