th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Ermäßigter Steuersatz für bestimmte Reparaturdienstleistungen

Was ist begünstigt?

Aufgrund des COVID 19-Steuermaßnahmengesetzes ab 1. Jänner 2021 unterliegen bestimmte Reparaturdienstleistungen nunmehr dem ermäßigten Steuersatz von 10%.

Betroffener Warenkreis

Beachte: Erfasst sind lediglich Reparaturdienstleistungen (einschließlich Ausbesserung und Änderung) betreffend Fahrräder, Schuhe, Lederwaren, Kleidung oder Haushaltswäsche. Es handelt sich dabei um eine abschließende, taxative Aufzählung. Andere Reparaturdienstleistungen als die angeführten, unterliegen weiterhin dem Normalsteuersatz. Eine Reinigung von Kleidung, Lederwaren oder Haushaltswäsche zählt nicht als Reparatur.

Was ist begünstigt?

Begünstigt sind Dienstleistungen einschließlich Ausbesserung und Änderung, nicht jedoch Lieferungen und Werklieferungen. Eine begünstigte Reparatur wird dann angenommen, wenn der Entgeltsanteil, welcher auf das bei der Reparatur verwendete Material entfällt, weniger als 50 Prozent des für die Reparatur geleisteten Gesamtentgelts beträgt.

Ein Änderungsschneider verrechnet für Arbeiten an einem Kleid (Größenanpassung) 50 Euro. Der Entgeltsanteil, der auf das verwendete Material entfällt, beträgt 10 Euro. Die Arbeiten am Kleid unterliegen zur Gänze dem ermäßigten Steuersatz iHv 10 Prozent.

Eine Fahrradwerkstätte verrechnet für Arbeiten (Service inklusive Austausch von einzelnen Verschließteilen) an einem Fahrrad 100 Euro. Der Entgeltsanteil, der auf das verwendete Material entfällt, beträgt 30 Euro. Die Arbeiten am Fahrrad unterliegen zur Gänze dem ermäßigten Steuersatz iHv 10 Prozent.

Begriffsbestimmungen

Fahrräder: auch Elektrofahrräder sind Fahrräder, auch wenn die Fortbewegung nicht ausschließlich durch mechanische Umsetzung der Muskelkraft, sondern ganz oder teilweise durch Elektromotoreneinsatz bewirkt wird. (Elektro)Scooter sind jedenfalls keine (Elektro)Fahrräder.

Haushaltswäsche: ist ein Sammelbegriff für Bettwäsche, Polsterbezüge, Geschirrtücher, Handtücher, Tischdecken, Tischsets, Vorhänge etc. Hingegen gelten Polstermöbel nach dem allgemeinen Begriffsverständnis nicht als Haushaltswäsche.

Lederwaren: gemäß Kapitel 42 der Kombinierten Nomenklatur.

Kleidung: ist unabhängig vom Material, aus dem diese besteht.

Stand: