th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Pendlerpauschale und Homeoffice: Corona-Ausnahmeregelung ausgelaufen

Das gilt seit 1.7.2021

Der steuerliche Teil des Homeoffice-Gesetzespaket trat rückwirkend mit 1.1.2021 in Kraft und brachte steuerliche Begünstigungen im Zusammenhang mit Arbeiten im Homeoffice vor, normiert aber auch eine Pflicht für Unternehmer, die Anzahl der Homeoffice-Tage am Lohnkonto und am steuerlichen Jahreslohnzettel zu erfassen.  

Hinsichtlich dem Pendlerpauschale bestand die Möglichkeit, dieses auch für Homeoffice-Tage zu berücksichtigen. Diese Begünstigung ist nun mit 30.6.2021 ausgelaufen. 

Ab 1.7.2021 wird für den Anspruch auf das Pendlerpauschale und den Pendlereuro – wie vor der befristeten Begünstigung – einzig und allein auf die Anzahl der tatsächlichen Pendlertage abgestellt.  

Wenn nicht ausreichend tatsächliche Pendlertage vorliegen, kann es zu einer Kürzung des Pendlerpauschales kommen.  

Pendlertage sind „normale“ Büroarbeitstage. Urlaubs- und Krankenstandstage sind als Bürotage zu werten, nicht aber tageweiser Abbau von Gutstunden und Dienstreisen.

Ein ausschließlicher Homeoffice-Tag ist nicht als Pendlertag zu werten. 

Übersicht über die Kürzungsbestimmungen

  • Gibt es im Kalendermonat mehr als 10 Pendlertage, steht das volle Pendlerpauschale zu
  • Gibt es im Kalendermonat 8 bis 10 Pendlertage, stehen 2/3 des Pendlerpauschales zu
  • Gibt es 4 – 7 Pendlertage, besteht ein Anspruch auf 1/3 des Pauschales
  • Bei 3 oder weniger Pendlertagen, steht im jeweiligen Kalendermonat kein Pendlerpauschale zu.
Stand: