th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Ab 1.1.2014 sind E-Rechnungen für alle Lieferanten des Bundes verpflichtend!

Papier-, E-Mail- oder PDF-Rechnungen an den Bund werden somit ab 1.1.2014 nicht mehr akzeptiert!

Ihre Vorteile:

  • schnellere Zahlung
  • richtige Informationen


E-Rechnungen für alle Lieferanten an den Bund sind über das Unternehmensserviceportal (USP) im XML-Format ebInterface einzuliefern. Sie bekommen eine sofortige Empfangs-bestätigung und die Rechnungsinformation wird garantiert richtig übernommen. Mit dieser neuen Vorgangsweise will der Bund auch die Vorgaben des neuen Zahlungsverzugsgesetzes selbst und die vereinbarten Fristen von der Leistung bis zur Zahlung besser einhalten.


Tipp!

WKO.tv Webinar "E-Rechnung an den Bund"

Nachlese in Wort und Bild zum Workshop zum Thema E-Rechnung – online unter: wko.tv

  • Eine Liste aller betroffenen Stellen des Bundes finden Sie hier.

  • Unternehmerserviceportal - Webpage zur Einreichnung Ihrer E-Rechnung: www.usp.gv.at


1) Registrierung im Unternehmerserviceportal

  • mittels bestehender FinanzOnline-Zugangsdaten durch den FinanzOnline-Supervisor, durch die einzelvertretungsbefugte gesetzliche Vertreterin/den einzelvertretungsbefugten gesetzlichen Vertreter oder durch die Einzelunternehmerin/den Einzelunternehmer;

  • mit der Bürgerkarte oder Handy-Signatur
    durch die einzelvertretungsbefugte gesetzliche Vertreterin/den einzelvertretungsbefugten gesetzlichen Vertreter oder durch die Einzelunternehmerin/den Einzelunternehmer;

  • durch Registrierung im Infocenter Ihres Finanzamtes (bei Fehlen einer FinanzOnline-Kennung, bei fehlender Bürgerkarte bzw. Chipkarte oder Handy-Signatur, oder bei fehlender Einzelvertretungsbefugnis.)


2) Handysignatur:

  • WKO Steiermark – DI (FH) Peter Strauss 0316/601-575 oder die jeweilige Regionalstelle, nur mit Terminvereinbarung vorab möglich.
  • Weitere Registrierungsstellen finden Sie hier.


3) Einreichmöglichkeiten im Unternehmerserviceportal

  • Upload
    Rechnungen, die im eigenen System oder mithilfe des bereitgestellten Word-Plug-Ins im Format ebInterface bzw. im PEPPOL-Format erzeugt wurden, können in der Anwendung einzeln hochgeladen und so an den Bund übergeben werden.

  • Online Webformular
    Als Alternative steht auch ein Webformular zur Verfügung, in dem die Inhalte der Rechnung online erfasst, vom System strukturiert und an den Bund übermittelt werden.

  • Webservice
    Das Webservice unterstützt die automatisierte Übermittlung der elektronischen Rechnung in strukturierter Form an die Bundesdienststelle. Mit dem Aufruf dieses Services können Rechnungen samt Beilagen übermittelt werden.

  • Kostenlose Hotline für Ihre Fragestellungen zum Unternehmerserviceportal:
    Mo - Fr: 08:00 - 17:00 Uhr | Hotline 0810 / 202 202


Tipp!

Der schnellste Weg zur E-Rechnung:

Step by Step-Leitfaden für die Erstellung/Einbringung einer E-Rechnung: https://www.erb.gv.at/


Fragen zur E-Rechnung (Ansprechpartner):

Mag. Petra Kühberger
WKO Steiermark
T 0316/601-601
E rechtsservice@wkstmk.at