th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Allgemeine Informationen

Wirtschaftskammerwahlen 2020 | Steiermark

Urwahlen

Die WKO Steiermark wird in der kommenden Funktionsperiode 94 Fachorganisationen umfassen. Als Urwahl bezeichnet man die Wahlen in die jeweiligen Ausschüsse der Fachorganisationen. Alle anderen Wahlen/Besetzungen resultieren aus dieser Urwahl. 

Wahltage

Die Hauptwahlkommission der Wirtschaftskammer Österreich hat für die Urwahl einen österreichweiten Rahmen von 2. bis 5. März 2020 beschlossen.
Innerhalb dieses Rahmens wird in der Steiermark an folgenden Tagen gewählt:

  • Dienstag, 3. März 2020, 9–19 Uhr
  • Mittwoch, 4. März 2020, 9–19 Uhr (nur in ausgewählten Wahllokalen)
  • Donnerstag, 5. März 2020, 7–15 Uhr

Wahlberechtigung

Aktives Wahlrecht

  • Fachgruppen- (Fachvertretungs-) Mitglied
  • Ruhende nur auf Antrag
  • Eintragung in die betreffende Wählerliste
  • Vollendetes 18. Lebensjahr
  • Kein Insolvenzverfahren außer Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung

Passives Wahlrecht

  • Fachgruppen- (Fachvertretungs-) Mitglied
  • Ausübung der Berechtigung
  • Vollendetes 18. Lebensjahr
  • Österr. oder EWR-Staatsbürgerschaft bzw. andere Staatsbürgerschaft bei Gegenseitigkeit
  • Kein Insolvenzverfahren
  • Bei Einzelorganen: max. 180 Monate in dieser Funktion

Einsprengelung der Wähler

Wie bei allen Wahlen werden auch bei den Wirtschaftskammerwahlen alle Unternehmer einem Wahlsprengel (= Zweigwahllokal) zugeordnet. Diese Zuordnung erfolgt nach dem Firmensitz bzw. bei mehreren Firmensitzen nach der Geschäftsadresse. Informationen betreffend das konkrete Zweigwahllokal werden Unternehmer im Jänner bzw. Mitte Februar erhalten.

Möglichkeit der Wahl mit Wahlkarte (Briefwahl)

Alle Unternehmer, die sich den Weg in ihr Zweigwahllokal (Wahltage sind Arbeitstage) ersparen möchten, können eine Wahlkarte anfordern (darin enthalten: Stimmzettel samt Stimmzettelkuverts) und so unabhängig von den Öffnungszeiten der Wahllokale wählen. In diesem Fall muss lediglich sichergestellt werden, dass diese Wahlkarte bis spätestens 28. Februar 2020 bei der Hauptwahlkommission der WKO Steiermark unterschrieben einlangt. Eine gesonderte Information samt Anforderungsformularen wird allen wahlberechtigten Unternehmern, in deren Fachorganisation gewählt wird, zugehen.

Aufnahme der „Ruhenden“ 

Alle Unternehmer, deren Gewerbeberechtigung zum Stichtag (= 22. November 2019) ruhend gemeldet ist, können ab diesem Datum bis einschließlich 2. Dezember 2019 die Aufnahme in die Wählerliste beantragen. Mit dieser Aufnahme werden sie wahlberechtigt.

Fachorganisationswahlkatalog

Im Fachorganisationswahlkatalog ist die Anzahl der Mandate festgehalten, die pro Fachorganisation besetzt werden können. Das Wahlrecht lässt es aber zu, im Wahlvorschlag doppelt so viele Kandidaten zu nominieren. 

Friedenswahl

Wird in einer Fachorganisation nur ein einziger gültiger Wahlvorschlag eingebracht, entfällt jede weitere Wahlhandlung und die Wahlwerber gelten als gewählt.

Stand: