th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Auf Schnupperkurs mit Lehrbetrieben

Für alle Schüler ab der achten Schulstufe gibt es jetzt die Möglichkeit, an fünf Tagen pro Unterrichtsjahr individuelle Berufspraktische Tage zu absolvieren.

Welche Möglichkeiten der Ausbildung gibt es? Welche Firmen bilden überhaupt Lehrlinge aus? Ist der Job, für den ich mich interessiere, überhaupt der richtige für mich? Fragen über Fragen tun sich für Jugendliche auf, wenn es um die richtige Auswahl des künftigen Lehrbetriebes geht. Deshalb ist Berufsorientierung das Um und Auf. Und diese wurde auf Initiative der Wirtschaftskammer erweitert.  

Berufspraktische Tage

Ab sofort ist es auch für alle Schüler ab der achten Schulstufe möglich, eine individuelle Berufsorientierung zu absolvieren. Das bedeutet, dass die Jugendlichen an fünf Tagen pro Unterrichtsjahr im Rahmen der berufspraktischen Tagen in Lehrbetrieben schnuppern können. So soll keine Frage über die Ausbildung unbeantwortet bleiben. Bislang war das nur für Schüler der Unterstufen möglich.  

Mehr Infos dazu gibt es hier.