th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Befähigungsprüfung Kosmetik eingeschränkt auf Tätowieren

Informationen zur Befähigungsprüfung Kosmetik eingeschränkt auf Tätowieren in der Steiermark

INFORMATION ZUR BEFÄHIGUNGSPRÜFUNG

KOSMETIK eingeschränkt auf TÄTOWIEREN

(Stand 8.3.2017)


ZULASSUNG ZUR BEFÄHIGUNGSPRÜFUNG

Als einzige Zulassungsvoraussetzung für den Prüfungsantritt ist die Volljährigkeit

(vollendetes 18. Lebensjahr) vorgesehen!


Die Zulassung zur Befähigungsprüfung ist nicht gleichzeitig auch der Zugang zum Gewerbe. Informationen zum Zugang zum Gewerbe Kosmetik eingeschränkt auf Tätowieren (Novelle mit Artikel 56 BGBl. II Nr. 399/2008) sowie Informationen über den Lehrgang Ausübungsregeln für das Piercen und Tätowieren der für eine Gewerbeanmeldung notwendig ist.

INHALTE DER BEFÄHIGUNGSPRÜFUNG

 (Verordnung der Bundesinnung der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure in Kraft getreten mit 01.01.2005)

Die Befähigungsprüfung besteht aus 4 Modulen:


Modul 1 (Fachlich praktische Prüfung)

1 Prüfungsgegenstand: (Dauer: 5 max. 6 Stunden)

 

Das Modul 1 hat die projektartige, an den betrieblichen Abläufen orientierte Ausführung einer Tätowierung (Größe des Motives sollte 15 cm x 15 cm betragen, kann auch variiert werden: 20 cm x 10 cm z.B.: bei Unterarm betragen):

 Folgende Kriterien müssen erfüllt werden:

  • Klare, saubere Linien (nach Möglichkeit Outlines, Boldlines)
  • Mehrere Farben (mind. 5 Farben, zusätzlich Schwarz und Weiß)
  • Gleichmäßige Farbverläufe von Dunkel auf Hell
  • Gleichmäßige, weiche Schattierungen von Dunkel auf Hell

Ein Vollfärbiges Motiv mit Undershading oder ein Motiv, welches voll mehrfärbig ausgearbeitete Elemente (wie auch Schwarz/Grau) besitzt z.B.: Japanisch

 

ACHTUNG: kein Motiv im absoluten Trash, Sketch oder Aquarell-Stil (keine Beurteilung möglich!) wählen. 

Das Tattoo ist vom Prüfungskandidaten so zu wählen, dass das Tattoo in 5 Stunden fertig gestellt werden kann und nach maximal 6 Stunden fertig gestellt sein muss.

Mitzubringen sind:

 

  • Sämtliche Arbeitsgeräte und Mittel (Müllsäcke)
    • Es sind ausschließlich sterilisierte Arbeitsgeräte (Griffstücke, Nadeln) bei der Prüfung zu verwenden (auch bei Cheyenne-Hawk – Griffstück).
  • Farben die der Deutschen Tätowiermittelverordnung entsprechen.
  • Weiters eine Person (vollendetes 18. Lebensjahr), an der die Tätigkeiten durchgeführt werden.

  • Professionelles Portfolio mit mind. 10 aussagekräftigen Zeichnungen und

         mind. 20 fertig ausgeführte Tätowierungen.

  • Bei der praktischen Prüfung dürfen ausschließlich Farben verwendet werden, die den gesetzlichen Anforderungen und Normen (lt. RAPEX-Liste) entsprechen und in Europa zugelassen sind. Die aktuelle RAPEX-Liste ist bei der praktischen Prüfung der Prüfungskommission vorzulegen.
  • Eine Einverständniserklärung lt. BGBl. II 141/2003 „Ausübungsregeln für das Piercen und Tätowieren durch Kosmetik(Schönheitspflege)-Gewerbetreibende“.

 

Bei gravierend mangelhafter Durchführung einzelner Schritte hat die Prüfungskommission das Recht die Prüfung jederzeit aus Sicherheitsgründen abzubrechen. Achten Sie besonders auf eine saubere Ausführung und eine korrekte Umsetzung Ihrer Vorlage. Ihr Motiv sollte es Ihnen ermöglichen, den vollen Umfang Ihres Könnens zu präsentieren.

 

ACHTUNG: Bitte beachten Sie die Adresse für die praktische Prüfung:

WIFI-SÜD/Gesundheitszentrum, Seering 8, 8141 Unterpremstätten


Modul 2 (Fachlich mündliche Prüfung)

1 Prüfungsgegenstand (Dauer: min. 30 Min. max. 40 Min.)

         aus den Fachbereichen

         Planung, Sicherheitsmanagement, Qualitätsmanagement


Modul 3 (Fachlich schriftliche Prüfung)

1 Prüfungsgegenstand (Dauer: 5 max. 7 Stunden)

         aus den Fachbereichen

Anatomie, Somatologie, Dermatologie, Histologie, Geschlechtskrankheiten, Unfallverhütung, Hygiene, Erste Hilfe, Virologie, Bakteriologie, Pilze, Erstellung eines Entwurfes/Motives, Erstellung einer Tätowiervorlage nach vorgelegtem Motiv, Entwicklung einer Überdeckung, Theoretische Grundlagen der Tätowiertechnik

ACHTUNG: In der Steiermark wird ein neuer Prüfungskatalog erarbeitet. Dieser wird nicht veröffentlicht. Das WIFI-Steiermark bietet dafür ab April 2016 einen Vorbereitungskurs auf die theoretischen Prüfungsmodule an. Informationen zur Vorbereitung erhalten alle angemeldeten Kandidaten rechtzeitig zugeschickt.


Modul 4 (Unternehmerprüfung)

Für die Unternehmerprüfung gibt es keine Zulassungsvoraussetzungen. Die Unternehmerprüfung beinhaltet die betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Kenntnisse für die Unternehmensführung.

Verschiedene abgelegte Prüfungen oder schulische Ausbildungen ersetzen die Unternehmerprüfung (z. B. Lehrabschlussprüfung in einem kaufmännischen Lehrberuf, Handelsschule, Handelsakademie, HTL etc.)

Wiederholung

Nur jene Gegenstände, die negativ bewertet wurden, sind zu wiederholen

ANMELDUNG – ANMELDESCHLUSS

Die Anmeldung mit den erforderlichen Unterlagen ist bis spätestens 6 Wochen vor dem ersten Prüfungstag einzureichen.

 

Anmeldung Online: wko.at/stmk/meister

   

Zu den Prüfungsterminen in der Steiermark

KOSTEN
Modul 1: 130,--
Modul 2: 103,--
Modul 3 78,--
Unternehmerprüfung 300,--
Benützungsentgelt 75,--
AUSSTELLUNG BEFÄHIGUNGSPRÜFUNGSZEUGNIS

Alle Module können in beliebiger Reihenfolge abgelegt werden. Für jedes positiv absolvierte Modul wird ein Modulzeugnis ausgestellt. Nach Absolvierung bzw. Ersatz aller Module, wird Ihnen von der Meisterprüfungsstelle ein Gesamtzeugnis ausgestellt.

Weitere Informationen zur Befähigungsprüfung:

Markus Scherübl

Wirtschaftskammer Steiermark

Prüfungsreferent

Meisterprüfungsstelle

A-8021 Graz, Körblergasse 111-113

T 0316 601 475

F 0316 601 253

markus.scheruebl@wkstmk.at

W http://wko.at/stmk/meister