th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Befähigungsprüfung Kosmetik eingeschränkt auf Piercen

Informationen zur Befähigungsprüfung Kosmetik eingeschränkt auf Piercen in der Steiermark

INFORMATION ZUR BEFÄHIGUNGSPRÜFUNG

KOSMETIK eingeschränkt auf PIERCEN

(Stand 1.4.2015)

   

ZULASSUNG ZUR BEFÄHIGUNGSPRÜFUNG

 

Als einzige Zulassungsvoraussetzung für den Prüfungsantritt ist die Volljährigkeit

(vollendetes 18. Lebensjahr) vorgesehen!  


Die Zulassung zur Befähigungsprüfung ist nicht gleichzeitig auch der Zugang zum Gewerbe. Informationen zum Zugang zum Gewerbe Kosmetik eingeschränkt auf Tätowieren (Novelle mit Artikel 56 BGBl. II Nr. 399/2008) sowie Informationen über den Lehrgang Ausübungsregeln für das Piercen und Tätowieren der für eine Gewerbeanmeldung notwendig ist.

INHALTE DER BEFÄHIGUNGSPRÜFUNG

 (Verordnung der Bundesinnung der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure in Kraft getreten mit 01.01.2005)

 

Die Befähigungsprüfung besteht aus 4 Modulen:

 

Modul 1 (Fachlich praktische Prüfung)

 

1 Prüfungsgegenstand: (Dauer: min. 4 max. 5 Stunden)

 

Das Modul 1 hat die projektartige, an den betrieblichen Abläufen orientierte Ausführung folgender 5 Piercings zum Inhalt

  1. Bauchnabel
  2. Zunge
  3. Tragus (Ohr)
  4. Brustwarze (nur beim Mann)
  5. Septum (Nase)

 

Mitzubringen sind:

 

  • Sämtliche Arbeitsgeräte und Mittel
  • Weiters mindestens 2 Personen (vollendetes 18. Lebensjahr), an der die Tätigkeiten durchgeführt werden
  • Eine Einverständniserklärung lt. BGBl. II 141/2003
  • „Ausübungsregeln für das Piercen und Tätowieren durch Kosmetik(Schönheitspflege)-Gewerbetreibende“

Bei gravierend mangelhafter Durchführung einzelner Schritte hat die Prüfungskommission das Recht die Prüfung jederzeit aus Sicherheitsgründen abzubrechen.

 

Modul 2 (Fachlich mündliche Prüfung)

 

1 Prüfungsgegenstand (Dauer: min. 30 Min. max. 40 Min.)

         aus den Fachbereichen

 

         Planung, Sicherheitsmanagement, Qualitätsmanagement

 

Modul 3 (Fachlich schriftliche Prüfung)

 

1 Prüfungsgegenstand (Dauer: 5 max. 7 Stunden)

 

         aus den Fachbereichen

 

Anatomie, Somatologie, Dermatologie, Histologie, Geschlechtskrankheiten, Unfallverhütung, Hygiene, Erste Hilfe, Virologie, Bakteriologie, Pilze, Theoretische Grundlagen der Tätowiertechnik

 

Informationen sowie einen Fragenkatalog erhalten Sie auf www.wko.at/fkm

 

  • - Befähigungsprüfung
  • - Prüfungsfragen

 

Modul 4 (Unternehmerprüfung)

 

Für die Unternehmerprüfung gibt es keine Zulassungsvoraussetzungen. Die Unternehmerprüfung beinhaltet die betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Kenntnisse für die Unternehmensführung.

Verschiedene abgelegte Prüfungen oder schulische Ausbildungen ersetzen die Unternehmerprüfung (z. B. Lehrabschlussprüfung in einem kaufmännischen Lehrberuf, Handelsschule, Handelsakademie, HTL etc.)

 

Wiederholung

 

Nur jene Gegenstände, die negativ bewertet wurden, sind zu wiederholen

     

ANMELDUNG – ANMELDESCHLUSS

 

Die Anmeldung mit den erforderlichen Unterlagen ist bis spätestens 6 Wochen vor dem ersten Prüfungstag einzureichen.

 

Anmeldung Online: wko.at/stmk/meister/anmeldung

   

Zu den Prüfungsterminen in der Steiermark

KOSTEN

 

Modul 1: 130,--
Modul 2: 103,--
Modul 3 78,--
Unternehmerprüfung 300,--
   
Benützungsentgelt 75,--

   

AUSSTELLUNG BEFÄHIGUNGSPRÜFUNGSZEUGNIS

 

Alle Module können in beliebiger Reihenfolge abgelegt werden. Für jedes positiv absolvierte Modul wird ein Modulzeugnis ausgestellt. Nach Absolvierung bzw. Ersatz aller Module, wird Ihnen von der Meisterprüfungsstelle ein Gesamtzeugnis ausgestellt.

 

Weitere Informationen zur Befähigungsprüfung:

 

Markus Scherübl
Wirtschaftskammer Steiermark
Prüfungsreferent
Meisterprüfungsstelle

A-8021 Graz, Körblergasse 111-113
T 0316 601 475
F 0316 601 253

markus.scheruebl@wkstmk.at

W http://wko.at/stmk/meister