th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Corona trübt Lehrlingsbilanz – nicht ganz!

Die Steirische Lehrlingsbilanz 2020 weist Corona-bedingt bei betrieblichen Lehranfängern einen geringeren Rückgang als erwartet auf. In einigen Branchen konnte sogar trotz Pandemie ein Aufschwung beobachtet werden.

Nach einem zwischenzeitlichen Minus von über 20 Prozent konnte der Corona-bedingte Rückgang bei den betrieblichen Lehranfängern in der Steiermark auf -7,9 Prozent eingebremst werden. Die Gesamtzahl der steirischen Lehrlinge blieb - dank starker Vorjahre - mit 14.595 Jugendlichen sogar nahezu konstant. Der steirische Lehrstellenmarkt wäre aber massiv aufnahmefähig. Ausbildungsbetriebe vieler Branchen hatten Probleme ihre offenen Lehrstellen zu besetzen. In Zeiten der Pandemie sind deutlich weniger Jugendliche auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz als in einem Normaljahr.

Positive Entwicklung trotz Corona

In einigen Branchen war trotz der aktuellen Corona-Situation eine positive Entwicklung bei den Lehranfängern zu beobachten: So konnte bei den Installations- und Gebäudetechnik Lehrlingen ein Lehrlingsplus von 34 (+18,6 Prozent) verzeichnet werden, in den Lehrberufen Tischlerei und Tischlereitechnik ein Plus von 20 (+16,7 Prozent) und im Lehrberuf Zimmerei ein Plus von 16 (+29,1 Prozent).

Permanente Weiterentwicklung

Die Welt der Lehrberufe entwickelt sich permanent weiter. So wurden aktuell mehr als 35 Lehrberufe neu eingeführt oder inhaltlich stark neugestaltet. Den neuen Lehrberuf Fahrradmechatronik erlernen bereits 13 Lehrlinge, ebenfalls 13 Lehrlinge lernen Nah- und Distributionslogistik und 11 Lehrlinge befinden sich in der Ausbildung zur Bautechnischen Assistenz.

Tradition bleibt Tradition

Dass es aber nicht immer ein neuer Lehrberuf sein muss, beweisen die diesjährigen Lehrlingszahlen: Im Jahr 2020 entschieden sich wieder mehr Lehrlinge für traditionellere Lehrberufe. So wurden im Lehrberuf Fleischverarbeitung insgesamt 39 Lehrlinge - um 7 Lehrlinge mehr als im Vorjahr - und im Lehrberuf Kälteanlagentechnik insgesamt 88 Lehrlinge - um 12 mehr als Ende 2019 - ausgebildet.

Technik wird weiblicher

Ein Trend, der auch schon im Jahr davor zu beobachten war, setzte sich auch 2020 fort: immer mehr weibliche Lehrlinge entscheiden sich für einen Technikberuf. Aktuell erlernen bereits 274 Frauen den Lehrberuf Metalltechnik, 107 Elektrotechnik und 86 Mechatronik.

Die Milchtechnologie und der Orthopädieschuhmacher zählen in der Steiermark vielleicht nicht zu den bekanntesten Lehrberufen, dennoch entschieden sich im Jahr 2020 mehr Jugendliche für diese besondere Ausbildung. Im Lehrberuf Orthopädieschuhmacher wurden zum Jahresende 13 Lehrlinge gezählt; ein markantes Plus von 62,50 Prozent im Vergleich zum Jahr 2019. Den Lehrberuf Milchtechnologie erlernen aktuell 24 Lehrlinge, ein ebenso auffälliges Plus von 60 Prozent.

Zur gesamten Lehrlingsstatistik 2020