th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Unternehmerprüfung

Die Unternehmerprüfung soll das Basiswissen vermitteln, das für eine erfolgreiche kaufmännische Unter­nehmensführung vorausgesetzt wird. Sie ist bei sämtlichen Meister­prüfungen und einem Großteil der Befähigungsprüfungen eines von mehreren Prüfungsmodulen.

Für die selbständige Ausübung eines Handwerkes und einiger reglementierter Gewerbe ist die Unter­nehmerprüfung neben dem fachlichen Teil der Meister- oder Befähigungsprüfung eine der möglichen Voraussetzungen.

Die erfolgreich bestandene Unternehmerprüfung ersetzt die Ausbilderprüfung.

 
INHALTE
 

Die Unternehmerprüfung besteht aus einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung.

Die schriftliche Prüfung dauert max. 5 Stunden, die mündliche Prüfung max. 40 Minuten.

Die Aufgabenstellung des schriftlichen Prüfungsteils umfasst eine Projektarbeit, Fallbeispiele und Fragen überwiegend aus den Bereichen Rechnungs­wesen, Marketing und Organisation. Der mündliche Prüfungsteil besteht aus den Bereichen unternehmerische Rechtskunde, Kommunikation und Mitarbeiterführung und Personal­management.

Bei der schriftlichen Prüfung darf ein eigener Taschenrechner (ein nicht programmierbarer) verwendet werden.

Das Ergebnis der schriftlichen Prüfung wird unmittelbar nach der mündlichen Prüfung bekannt gegeben.

 
ENTFALL DER UNTERNEHMERPRÜFUNG
 

Die Unternehmerprüfung kann durch verschiedene abgelegte Prüfungen oder schulische Ausbildungen (zB Lehrabschlussprüfung in einem kaufmännischen Lehrberuf, Handelsakademie oder Handelsschule, HTL usw.) ersetzt werden.

 
ANMELDUNG
 

Bitte melden Sie sich mit den erforderlichen Unterlagen bis spätestens 6 Wochen vor dem ersten Prüfungstag zur Prüfung an.

Anmeldung Online: wko.at/stmk/meister

Zu den Prüfungsterminen in der Steiermark

PRÜFUNGSGEBÜHR
 

Die Prüfungsgebühr beträgt ab 1.1.2017 € 300,-  und wird nach Einlangen der Anmeldung gesondert vorgeschrieben. Eine Einladung zur Prüfung erfolgt erst nach erfolgter Einzahlung.

Die Prüfungsgebühr wird nur dann rückerstattet, wenn sich der Prüfungskandidat spätestens 10 Tage vor dem Prüfungstermin schriftlich abmeldet oder nachweist, dass er an der termingemäßen Ablegung der Prüfung ohne sein Verschulden verhindert war.

 
TERMINE
 

Die Prüfungstermine richten sich nach den Vorbereitungskursen und finden monatlich statt.

 
PRÜFUNGSKOMMISSION
 

Die Prüfungskommission besteht aus einem Vorsitzenden (Unternehmer) und zwei Fachleuten.

 
AUSKÜNFTE
 

Heidelore Fenz

Meisterprüfungsstelle der Wirtschaftskammer Steiermark

8010 Graz, Körblergasse 111 – 113

T  0316/601-474

F  0316/601-253

heidelore.fenz@wkstmk.at

wko.at/stmk/meister