th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

WK on Tour 2017

Mindestlohn und Arbeitszeitflexibilisierung bereiten Unternehmen Sorgen

Im Rahmen von „WKO on Tour“ besuchten Vizepräsident Andreas Herz, WKO-Regionalstellenobmann Johann Lampl und RST-Leiter Josef Majcan acht Klein- und Mittelbetriebe im Bezirk Leibnitz. Für intensiven Gesprächsstoff sorgten die Themen Bürokratie, Fachkräftemangel, Lehrlinge, Mindestlohn und Arbeitszeitflexibilisierung.

Die Wirtschaftskammer Steiermark ist in regelmäßigen Abständen in den Bezirken unterwegs, um in Gesprächen vor Ort die Sorgen und Wünsche der Unternehmen entgegenzunehmen und anschließend in den Gremien zu analysieren bzw. aufzuarbeiten. Der Schuh drückt zahlreiche Firmen tatsächlich, meist aufgrund der Überbürokratie des Staates. Obwohl man stolz auf das duale Ausbildungssystem sei, so Vizepräsident Herz, ist der Fachkräftemangel noch immer eine Tatsache. Helfen könnten neben vielen anderen von der Kammer geforderten Maßnahmen die dringend nötige Arbeitszeitflexibilisierung, die Unternehmen flexibler machen würde. Die Lohnnebenkosten müssten ebenfalls rasch gesenkt werden, unterstrich Herz weiter.

RST-Obmann Johann Lampl erläuterte den Schwerpunkt Bildung, der in der WKO Steiermark einen besonders hohen Stellenwert hat. Die neu eingerichtete Berufsinformationsmesse im Bezirk Leibnitz, Besuche an den Schulen und bei den Unternehmen sowie das neue TalentCenter in Graz sollen dazu beitragen, dass wieder mehr junge Leute eine Lehre (wenn möglich auch mit Matura) anstreben. „Denn“, so Lampl, „der Wettbewerb um künftige Mitarbeiter ist längst voll entbrannt.“

Die Kammerfunktionäre besuchten im Zuge ihrer Tagestour das Café-Restaurant Deli Lounge in Leitring, das Fußpflegestudio Trost, das physiotherapeutische Institut, die time & style Goldschmiede sowie das Hotel-Restaurant Guidassoni in Leibnitz. Außerdem standen Gespräche bei Stahlbau Grasch in Neudorf, beim Planungsbüro Bernhard sowie bei der Alpakafarm Oswald in Hengsberg auf dem Programm.

Deli Lounge Cafe Restaurant
© Guido Lienhardt Deli Lounge Cafe Restaurant
Trost Melitta
© Guido Lienhardt Trost Melitta
Physikotherapeutisches Institut Gesellschaft m.b.H
© Guido Lienhardt Physikotherapeutisches Institut Gesellschaft m.b.H
time & style goldschmiede GmbH
© Guido Lienhardt time & style goldschmiede GmbH
Hotel Restaurant Guidassoni
© Guido Lienhardt Hotel Restaurant Guidassoni
Stahlbau Grasch GmbH
© Guido Lienhardt Stahlbau Grasch GmbH
Leo Bernhard GmbH
© Guido Lienhardt Leo Bernhard GmbH
Alpaka familyfarm
© Guido Lienhardt Alpaka familyfarm

Video: