th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Gewerbeordnung kommt neu - Qualität der Ausbildung bleibt

Auf das Abenteuer Wirtschaft optimal vorbereitet mit Meisterprüfung und Unternehmertraining

Die Bundesregierung hat beschlossen, Ende des Jahres die Gewerbeordnung zu novellieren. Bei reglementierten Gewerben stehen Qualität und Qualifikation weiterhin im Vordergrund. Die Regierung hat ein klares Bekenntnis zur qualitativen Weiterentwicklung der Meister- und Befähigungsprüfungen abgegeben: Sie sollen als hochwertige berufliche Qualifikation erhalten werden.

Qualität und Qualifikation stehen im Vordergrund

„Für das WIFI Tirol ergeben sich daraus drei klare Handlungsfelder für die berufliche
Aus- und Weiterbildung“, erklärt WIFI-Geschäftsführer Wolfgang Sparer.

Erstens: Das Angebot an Befähigungs- und Meisterprüfungen wird vom WIFI auf gewohnt hohem Niveau konsequent weiterentwickelt. Die duale Ausbildung ist und bleibt ein Eckpfeiler in der österreichischen Bildungslandschaft. Sie vermittelt modern und praxisnah alle nötigen Kompetenzen, um als Fachkraft oder Selbstständiger top-Leistungen bieten zu können. (Eine Übersicht über einige Meisterprüfungen im Herbst finden Sie unten im Text).

Zweitens: Im Zuge der Gewerbeordnungsnovelle wird es bürokratische Erleichterungen bei der Unternehmensgründung geben. „Das ersetzt aber nicht eine solide Vorbereitung auf die Selbstständigkeit“, erklärt Wolfgang Sparer. Mit dem völlig neu konzipierten „Unternehmertraining professional“ bietet das WIFI Tirol das ideale Trainingscamp für das Abenteuer Wirtschaft und hilft damit, das Gründungsrisiko gering zu halten. Kommunizieren, kalkulieren, verhandeln, organisieren, verkaufen, führen: Das Unternehmertraining bereitet auf alle beruflichen Anforderungen vor und setzt auf Praxisnähe. Wer ein Unternehmen gründen oder weiterentwickeln will, kann sich mit dem WIFI Unternehmertraining die nötigen Kompetenzen aneignen.

Drittens: Das WIFI Tirol widmet sich ab dem Herbst verstärkt der heimischen Gründerszene und entwickelt ein eigenes Angebot für Start-ups. Damit rückt das WIFI noch näher an die Wirtschaft heran und erweist sich als verlässlicher Partner, wenn es um berufliche Exzellenz
geht.


Eine Auswahl an Meisterprüfungen in Herbst 2016 und Winter 2017:
Platten- und Fliesenleger 09.01.2017
Glas- und Sanitärtechnik 09.01.2017
KFZ-Technik 29.8.2016
Elektrotechnik 02.09.2016 und 09.01.2017
Floristik 5.9.2016
Mechatronik für Elektromaschinenbau und Automatisierung 06.09.2016
Metalltechnik für Metallbau 09.09.2016
Immobilien ab 09.09.2016
Metalltechnik Land- und Baumaschinen 12.09.2016
Konditor 16.9.2016
Friseure 19.9.2016
Versicherungsmakler 23.9.2016
Bäcker 26.9.2016
Holzbau-Meister ab 03.10.2016
Masseur 10.10.2016
Gärtner 07.11.2016
Tischler 23.01.2017
Fleischer 30.01.2017
Glaser 06.02.2017
Spengler 23.01.2017


Rückfragen:
Wirtschaftskammer Tirol
WIFI Unternehmertraining
Magdalena Kiechl
T 05 90 90 5-7287
E magdalena.kiechl@wktirol.at 


Prüfungsservice
Hansjörg Steixner
T 05 90 90 5-7316
E hansjoerg.steixner@wktirol.at