th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Berufs-Festival 2017: Lehrberufe hautnah erleben

Die Bezirksstelle Innsbruck-Stadt/Land und das WIFI Berufs- und Bildungsconsulting luden ein.

Berufsfestival
© WKT Freuen sich über das erfolgreiche Konzept des Berufs-Festivals: Bezirksobmann Karl Ischia (r.), Tanja Köhler vom Berufs- und Bildungsconsulting und Bezirksstellenleiter Matthias Pöschl (l.) mit zwei Mitarbeitern der Firma Swarovski.

Die Bezirksstelle Innsbruck-Stadt/Land veranstaltete auch heuer wieder in Kooperation mit dem WIFI Berufs- und Bildungsconsulting von 4. bis 6. April das Berufs-Festival. 16 Unternehmen waren beim diesjährigen Festival dabei, um sich den Schülern der 7. Schulstufe beider Bezirke zu präsentieren und die Lehrlinge von morgen zu finden. 

Im Vordergrund stand auch dieses Jahr das praktische Kennenlernen der Berufe und Tätigkeiten. Zahlreiche Jugendliche nutzten die Gelegenheit in verschiedene Lehrberufe hinein zu schnuppern und holten sich wertvolle Tipps aus erster Hand bei den Betrieben. „Am einprägsamsten und spannendsten ist es, wenn die Jugendlichen selbst kleinere Tätigkeiten ausprobieren und in Kontakt mit Lehrlingen kommen. Durch das Berufs-Festival und die Zusammenarbeit mit Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen wird dies ermöglicht“, betont Karl Ischia, Bezirksobmann Innsbruck-Stadt. 

An unterschiedlichen Ständen konnten die teilnehmenden Schüler Reifen wechseln (Kfz-Technik), an einer Hobelbank arbeiten (Tischlerei) oder Teller servieren (Gastronomie), Produkte an einer Kasse scannen (Einzelhandel), sich an einem ‚Minikran‘ beweisen (Bau) und vieles mehr. Präsentiert wurden die Berufe von Lehrlingen und Mitarbeitern der beteiligten Firmen.

Zukunft meines Kindes

Beim Elterninformationsabend, der am 4. April ebenfalls in den Räumlichkeiten der Wirtschaftskammer stattfand, erhielten Angehörige Einblick in die verschiedenen Berufsmöglichkeiten und informierten sich über die aktuelle Situation am Bildungs- und Arbeitsmarkt. Neben Vorträgen zu Themen wie „Die wichtigen Aspekte bei der Berufswahl Ihres Kindes – Informationen zu Berufen und Ausbildungen“ oder „Lehre und Matura“ standen die Vortragenden im Anschluss auch für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Berufs-Festival 2017


Rückfragen:
Wirtschaftskammer Tirol
Bezirksstelle Innsbruck-Stadt/ Land
Claudia Muigg
T 05 90 90 5-1389
E claudia.muigg@wktirol.at