th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Sie sind praktisch unschlagbar

50 Lehrlinge wurden ausgezeichnet

Bezirksobmann Christian Strigl, Bezirkshauptfrau-Stellv. Konrad Geisler und Reuttes Bürgermeister Alois Oberer gratulieren dem zweifachen Landessieger Sahin Genc von der Firma Multivac Maschinenbau (Bildmitte) mit seinem Ausbildner Benjamin Storf.
© Fotostudio Rene Bezirksobmann Christian Strigl, Bezirkshauptfrau-Stellv. Konrad Geisler und Reuttes Bürgermeister Alois Oberer gratulieren dem zweifachen Landessieger Sahin Genc von der Firma Multivac Maschinenbau (Bildmitte) mit seinem Ausbildner Benjamin Storf.

Insgesamt 3.196 Lehrlinge des zweiten, dritten und vierten Lehrjahres haben sich heuer der Herausforderung der TyrolSkills Lehrlingswettbewerbe gestellt. In ganz Tirol haben rund 250 Wettbewerbe in über 65 Lehrberufen stattgefunden. Besonders erfolgreich waren dabei die Teilnehmer aus dem Außerfern. Hier gab es einen zweifachen Landessieger, jeweils sieben Landessieger und sieben Zweitplatzierte, sechs Drittplatzierte sowie 29 Lehrlinge mit Goldenem Leistungsabzeichen. Sie alle wurden vergangenen Donnerstag bei einer feierlichen Gala in der Wirtschaftskammer Reutte geehrt, bei der mehr als 180 Gäste anwesend waren.

Zu den beeindruckenden Leistungen bei den Tyrol Skills Lehrlingswettbewerben gratulierten auch Bezirkshauptfrau-Stellv. Konrad Geisler und WK-Obmann Christian Strigl, die in ihren Grußworten die Bedeutung der Lehre hervorhoben.

Rund 50 Prozent der Pflichtschulabsolventen entscheiden sich jedes Jahr für eine duale Ausbildung - praktische Ausbildung im Unternehmen gepaart mit theoretischer Ausbildung in der Fachberufsschule. Rund 150 verschiedene Lehrberufe können die Jugendlichen in Tirol erlernen. Neben den ,,Klassikern" wie Bürokaufmann/-frau oder Einzelhandelskaufmann/-frau gibt es auch weniger bekannte, wie zum Beispiel die noch recht neuen Lehrberufe als Forst- oder Sonnenschutztechniker. Auch die Lehre wird an den digitalen Wandel angepasst - so ist ab 2018 der Lehrberuf des E-Commerce-Kaufmanns geplant. Für jedes Talent ist bei der Fülle an Lehrberufen etwas dabei.

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Tirol
Bezirksstelle Reutte
Wolfgang Winkler
T 05 90 90 5-3610
E wolfgang.winkler@wktirol.at