th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Vordenken für Osttirol

"Visionen sind die Leitbilder der Gegenwart und sie verändern die Zukunft." Rainer J. Stawski

Anfang 2013 wurde mit „Vordenken für Osttirol“ eine Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen, die zu dem inspirieren soll, was der Titel bereits ausdrückt: zu einem freien und mutigen Nach-, Mit- und Vordenken über eine nachhaltige regionale Entwicklung in Osttirol. 

„Vordenken für Osttirol“ ist keine Einzelveranstaltung, sondern Auftakt zu einem Leitbildprozess. Zugrunde liegt die Leitlinie des „menschlichen Maßes“. Was ist damit gemeint? Umsetzungsschritte sollen – egal in welchem Bereich – überschaubar, finanzierbar und gegenüber den nächsten Generationen verantwortbar sein.

Was wird für eine zukunftsfähige Regionalentwicklung benötigt? Was ist schon da und was fehlt noch, um Lebensbedingungen und Lebensgefühl positiv zu beeinflussen? Wie kann die Abwanderung gestoppt und die Wirtschaft gestärkt werden, ohne das zu zerstören, was oft als Osttirols wichtigste Ressource genannt wird: die weitgehend intakte Natur.

Lässt sich daraus ein Wert schöpfen und welche Rolle spielt dabei zum Beispiel die Bildung, als wichtiger Indikator für die Leistungskraft eines Bezirkes? Themen wie diese erarbeiten, erklären und diskutieren Vor- und Mitdenker aus Wirtschaft, Forschung und Verwaltung.

Mehr als 150 Osttirolerinnen und Osttiroler haben in einem etwa zwölf Monate dauernden Prozess ihre Verantwortung wahrgenommen und Gestaltungswillen für ihren Lebens- und Kulturraum gezeigt.

2015 wurde das „Zukunftsprogramm Osttirol 2025“ vorgestellt und diskutiert. Gemeinsam mit der Osttiroler Bevölkerung gilt es nun die Ideen zu umsetzbaren Projekten zu entwickeln und unser Zukunftsbild real werden zu lassen.

Um allen engagierten Personen im Bezirk begleitend und unterstützend zur Seite zu stehen, wurde ein Vortragsprogramm, das mit Themenwerkstätten abgerundet wird konzipiert.

Im Rahmen des LEADER-Projektes „Vordenken 2015 – 2018“ werden diese Aktivitäten bis ins Jahr 2018 fortgesetzt.

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Tirol
Bezirksstelle Lienz
T 05 90 90 5-3510
E lienz@wktirol.at