th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Auslandsaufenthalte für Lehrlinge

Praxisluft in anderen Ländern schnuppern

Auslandspraktika während der Lehrzeit sind eine besonders nachhaltige und interessante Chance für junge Menschen, erste internationale Erfahrungen zu sammeln.

Aber nicht nur die Jugenlichen, auch die Betriebe profitieren von einem Auslandsaufenthalt ihrer Lehrlinge!

Neben dem Kennenlernen anderer Länder, Leute und Kulturen verbessern Lehrlinge gleichzeitig ihre sprachlichen Kompetenzen. Außerdem können sie sich neue Arbeitsmethoden und -techniken aneigenen und diese im eigenen Unternehmen anwenden.

Auslandspraktika während der Lehrzeit werden als Teil der Lehrlingsausbildung anerkannt, und zwar bis zu einem Ausmaß von 6 Monaten pro Lehrjahr - vorausgesetzt die Inhalte des Praktikums entsprechen dem Berufsbild.

Tiroler Betriebe und ihre Lehrlinge werden bei der Organisation von Auslandsaufenthalten professionell unterstützt!

Ab ins Ausland - mit xchange!
Speziell für Betriebe und Lehrlinge aus Tirol

IFA - Internationaler Fachkräfteaustausch
Für Betriebe und Lehrlinge aus ganz Österreich 


Auslandspraktika können auch gefördert werden!

Lehrbetriebe, die ihren Lehrlingen bei bezahlter Freistellung (unter Anrechnung auf die Arbeitszeit) ein Auslandspraktikum ermöglichen, können die auf den Zeitraum des Praktikums entfallende Lehrlingsentschädigung als Förderung beantragen. Genauere Informationen finden Sie hier:

 

Merkblatt Förderung Auslandspraktika