th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

EPU Tag 2018

Das Event des Jahres für alle Ein-Personen-Unternehmen war auch heuer wieder ein Erfolg! 

Der EPU Tag 2018
© Victor Malyshev Der EPU Tag 2018
Rund 23.500 Ein-Personen-Unternehmen, auch EPU genannt, gibt es mittlerweilein Tirol. Grund genug für die Tiroler Wirtschaftskammer, den Stellenwert der Kleinstunternehmen noch weiter hervorzuheben. Dies gelang auch heuer wieder in Form des EPU-Tages auf der Villa Blanka. Unter dem Motto „Ready-Set-Go“stand alles ganz im Zeichen der Anliegen aller Ein-Personen-Unternehmer. Auf die Wirtschaftstreibenden wartete ein abwechslungsreiches Programm, gespickt mit Vorträgen von Top-Referenten. „Die Bandbreite reicht dabei vom Mentalcoaching, Rethorikkursen, Marketing, Kommunikation bis hin zur Kunst der Motivation“, erklärt Tirols EPU-Sprecher Mark Schuchter erfreut. Beginnend mit einem Netzwerkfrühstück hatten die Besucher die Möglichkeit, Vorträge von zwölf Referenten, darunter etwa Mentalcoach Axel Mitterer mit seinem Vortrag „Körpersprache und ihr gezielter Einsatz im Berufs- und Privatleben“ und Gabriele Hochwarter mit ihrem „Revolutionärem Stressmanagement im 21. Jahrhundert“, zu konsumieren. Claus Walter erklärte den EPU in „Chefsache Menschlichkeit – so gelingt humane Digitalisierung“ die digitale Revolution als neue Chance zu sehen sowie Tiede Mareike gab in „Storytelling! ...damit der Funke überspringt!“ neue Inputs für kreative Schreibansätze, um Geschichten zu erzählen, E-mails zu schreiben und noch vieles mehr. Bei den Netzwerkterminen hatten die EPU nebenbei die Gelegenheit, sich mit für sie interessante EPU zu treffen, sich auszutauschen, zu vernetzen oder auch eventuelle Synergien zu nutzen.

Für weitere Eindrücke vom EPU-Tag bitte hier entlang

Stand: